Berliner Stadtmagazin

Kategorie

Ausgehen
Freizeit
Kunst & Kultur
Medizinische Hilfe
Mobilität in Berlin
Nightflight Berlin
Shopping
Sightseeing
Unterhaltung
Unterkünfte

Heute in Berlin

Zoologischer Garten Berlin
Zoobesuch im Zoologischen Garten am Bahnhof Zoo
Museum für Naturkunde
System Erde
Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen (Stasi-Gefängniss)
Die Kinder von Hoheneck

Unsere Tipps in Berlin und Umgebung

AMBER SUITE

AMBER SUITE

Mariendorfer Damm 1
12099 Berlin - Bezirk Tempelhof-Schöneberg

AMBER SUITE steht für schön schickes Ausgehen ab 27 Jahren. Anspruchsvoll Essen, exzellent Trinken und entspannt Tanzen – das liegt in der AMBER SUITE nur wenige Meter auseinander. Barockes Ambiente, die Lounge, zwei Tanzflächen, eine Smokers Lounge und die historische Terrasse am Teltowkanal laden zu stimmungsvollen Nächten ein. Öffnungszeiten: Mittwoch 18:00 – 02:00 UhrFreitag 19:00 – 05:00 UhrSamstag 20:00 – 05:00 Uhr

Adagio

Adagio

Marlene-Dietrich-Platz 1
10785 Berlin - Bezirk Mitte

Mitten im Herzen von Berlin am Potsdamer Platz liegt eine der schillerndsten Berliner Nightlife-Institutionen. In einem einzigartigen und kontrastreichen Ambiente eröffnet sich das ADAGIO Berlin seit vielen Jahren in einem opulenten kathedralenähnlichen Gewölbe einem vielschichtigen Publikum aus Szenegängern, anspruchsvollen Berlinbesuchern oder verliebten Pärchen

Aigner Gendarmenmarkt

Aigner Gendarmenmarkt

Französische Str. 25
10117 Berlin - Bezirk Mitte

Das Aigner am Gendarmenmarkt bietet eine der schönsten Kulissen für ein gediegenes Essen - mit Blick auf den Französischen und den Deutschen Dom.

Wienerisch? Berlinerisch? Auf jeden Fall ganz Aigner!
Wiener Caféhaus-Charme in Berlin

Um dem Berliner Publikum eine authentische Atmosphäre zu bieten, haben wir mit dem original Jugendstil Mobiliar Thonet des legendären Café Aigner in mühevoller Kleinarbeit ein kulinarisch-historisches Stück Donaustadt an die Spree verpflanzen lassen.

Im Sommer bieten wir gemütliches Open Air-Feeling auf der großen Terrasse mit Blick auf den Gendarmenmarkt. Drinnen lädt der Gesellschaftsraum mit altem Billardtisch ein zum Genuss eines Cocktails oder Digestivs. Die Bar ist kommunikativer Treffpunkt zum Beispiel mit frisch gezapftem Berliner Pilsner, für den Aperitif, Digestiv oder einfach auch für den Night-Cup spät abends.

Auf Wunsch steht er auch als Séparée für Geschäftsessen und kleinere Veranstaltungen zur Verfügung.

Öffnungszeiten

Mo: 12:00 Uhr
-
02:00 Uhr
Di: 12:00 Uhr
-
02:00 Uhr
Mi: 12:00 Uhr
-
02:00 Uhr
Do: 12:00 Uhr
-
02:00 Uhr
Fr: 12:00 Uhr
-
02:00 Uhr
Sa: 12:00 Uhr
-
02:00 Uhr
So: 12:00 Uhr
-
02:00 Uhr
Bar jeder Vernunft

Bar jeder Vernunft

Schaperstr. 24
10719 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Hervorragendes, wirklich erfirschendes Programm. Dazu eine Küche die unseren Gaumen während der Show verwöhnt. Was will man mehr?

 

Bistro Restaurant Katis

Blissestrasse 33
10713 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Klein aber fein!

Katis inhabergeführtes Bistro Restaurant liegt im schönen Wilmersdorf und ist mit U-Bahn und Buslinien sowie der S-Bahn bestens an den Nahverkehr angebunden.

Das „Bistro KATIS“ besteht aus einem tagsüber durch die große Fensterfront lichtdurchfluteten Barbereich, der durch eine Tür abgetrennt ist und  in dem geraucht werden darf. Der offene Küchenbereich mit angegliedertem Gastraum, wo man in aller Ruhe die Gerichte geniessen kann, läd zum Smalltalk mit den Köchen und dem Personal ein. Bei der Zubereitung der leckeren Speisen lassen sich die Köche gern über die Schulter schauen und verraten gern auch ihre Tricks für zuhause.

Sobald es die Temperaturen wieder zulassen, läd auch die begrünte schattige Terasse zum Essen, zum geniessen oder einfach nur zum netten Plausch unter Nachbarn und Freunden ein. Es sind längst nicht mehr nur die Kiezbewohner, die hier in heimeligem Ambiente die vielfältigsten Leckereien aus der Küche geniessen.

Öffentliche Verkehrsmittel:

U7 - Blissestraße

Bus 101 - Birger-Forell-Platz

Bus 249 Am Volkspark

Ringbahn Heidelberger Platz

Öffnungszeiten

Mo: 09:00 Uhr
-
04:00 Uhr
Di: 09:00 Uhr
-
04:00 Uhr
Mi: 09:00 Uhr
-
04:00 Uhr
Do: 09:00 Uhr
-
04:00 Uhr
Fr: 09:00 Uhr
-
04:00 Uhr
Sa: 09:00 Uhr
-
04:00 Uhr
So: 09:00 Uhr
-
04:00 Uhr
Bild wird geladen ...
Detektei Lentz & Co. GmbH

Detektei Lentz & Co. GmbH

Pariser Platz 4a 4a
10117 Berlin - Mitte

Detektive in Berlin: Diskreter Einsatz bei Betrugsfällen

Foto: MKPRESS Photography

In den 70ern war Ehebruch einer der häufigsten Gründe für den Einsatz eines Detektivs. Obwohl sich das Bild mittlerweile gewandelt hat und es weitaus mehr Ermittlungen im Wirtschaftsbereich gibt, suchen auch heute noch Ehefrauen und -männer Hilfe bei Detektivbüros. In der Hauptstadt bietet sich eine Detektei in Berlin an, die bereits seit 1995 in der Hauptstadt aktiv ist.

Wer mit seiner Affäre die Hauptstadt besucht und sich einige Sehenswürdigkeiten anschauen will, meidet am besten das Brandenburger Tor, denn da liegt die Schaltbasis der Detektive. Und wer will schon im Auge des Löwen flirten?

Hilfe bei Stalking
Aber nicht nur Ehepartner erhoffen sich im Betrugsfall Hilfe von einem Detektiv, auch Stalking-Opfer suchen immer häufiger Detekteien in ihrer Umgebung auf. Seit der gesetzlichen Regelung, die 2007 in Kraft trat, gilt Stalking immerhin schon als Straftat. Bei der Polizei fühlen sich aber immer noch viele Opfer hilflos oder unverstanden. Gut, dass Detektive auch in solch einem Fall professionelle Hilfe anbieten. Weitere Unterstützung können sowohl Opfer als auch Täter in der Stop-Stalking Beratungsstelle in Steglitz-Zehlendorf finden.

Detektive finden Vermisste und klären Sorgerechtsstreitigkeiten
Die Ermittler sind auch in der Lage, lange verschollene Personen wiederzufinden. Im Scheidungsfall ermitteln sie auch bei Unterhaltsbetrug und ähnlichen Angelegenheiten.

Arbeit als Kaufhausdetektiv
Immer stärker wird die Arbeit des Detektivs im wirtschaftlichen Bereich nachgefragt. So arbeiten sie unter anderem auch als Kaufhausdetektive. In Berlin gibt es aufgrund der zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten gute Gelegenheiten dazu, denn das Alexa, die Hackeschen Höfe und der KuDamm ziehen nicht nur kaufwütige Menschen, sondern auch Diebe an. Auch in vielen kleineren Läden der Hauptstadt kommt diese Berufsgruppe zum Einsatz.

Aufklärung von Lohnfortzahlungsbetrug und Markenpiraterie
Ein weiterer Punkt im wirtschaftlichen Bereich ist die Aufklärung von Lohnfortzahlungsbetrug. Dabei geht es um Blaumacher, die sich krank schreiben lassen, um währenddessen als Saisonarbeiter zu arbeiten oder private Renovierungsarbeiten durchzuführen.

Detektive kennen sich aber auch mit Abrechnungsbetrug, Bonitätsermittlung, Mitarbeiterdiebstahl, Markenpiraterie und Lauschabwehr bestens aus und wissen um die gängigen Tricks und Maschen. In der Großstadt Berlin müssen sie aufgrund der Verkehrs- und Parksituation im öffentlichen Bereich mindestens zu zweit ermitteln.

Was ist noch wichtig bei der Ermittlungsarbeit?
Detektive nehmen den Datenschutz sehr genau und wahren gegenüber dem Klienten höchste Diskretion. Die ermittelnden Detektive wissen nichts über seine Identität, was die Privatsspähre des Klienten schützt. Dazu müssen sich Detektive an geltendes Recht und Gesetz halten, vorsichtig, unauffällig und bedacht vorgehen. Um ihre Ziele zu erreichen und die Fälle aufzuklären, stehen ihnen professionelle Gerätschaften zur Verfügung.

Für eine Sofortberatung rufen Sie uns in Berlin direkt aus dem Festnetz und Mobiltelefon an unter (030) 300 145 745. Oder rufen Sie unsere Detektei in Berlin gebührenfrei unter (0800) 88 333 11 an.
Unsere Detektei ist für Sie werktags von 09-19 Uhr erreichbar.

Unsere freundlichen Mitarbeiter freuen sich auf ihren Anruf
Oder schildern Sie uns ihr Anliegen über unser
Kontaktformular

Kostenlose Servicenummern
Telefon: (0800) 88 333 11
Fax: (0800) 88 333 12

E-Mail: berlin@lentz.de
Internet: www.lentz.de


Detektei Lentz & Co. GmbH
Pariser Platz 4a (am Brandenburger Tor)
10117 Berlin

Tel.:(030) 300 145 745

Gesprächstermin vor Ort nur nach telefonischer Erstberatung!
Unsere freundlichen Mitarbeiter freuen sich auf ihren Anruf!

Öffnungszeiten

Mo: 09:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Di: 09:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Mi: 09:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Do: 09:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Fr: 09:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Sa:
-
So:
-
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Domäne Dahlem - Landgut und Museum

Domäne Dahlem - Landgut und Museum

Königin-Luise-Straße 49
14195 Berlin

Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum
9, 14195 Berlin
Tel.: +49 30 66 63 00 -0
Fax: +49 30 66 63 00 66
Internet: Als einstiges Rittergut blickt die Domäne Dahlem auf eine über 800jährige Geschichte zurück. Heute erleben Sie bei uns den Werdegang unserer Lebensmittel vom Feld bis auf den Teller, von der Weide bis in die Einkaufstasche! Dabei ist Bildung für die Allgemeinheit unser Kernziel. Als Preisträger des Bundeswettbewerbs „Ideen für die Bildungsrepublik“ gehört die Domäne Dahlem zu den bundesweiten Leuchtturm-Projekten für innovative Bildungsarbeit.

Rund um’s Jahr können Sie den Bio-Bauernhof mit „eigenem“ U-Bahn-Anschluss und Hofladen besuchen, und auch unseren Handwerkern dürfen Sie bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Im Herrenhaus, dem ältesten Wohngebäude Berlins aus dem Jahr 1560, und im restaurierten Pferdestall finden Sie spannende Ausstellungen, unter anderem einen historischen Kaufmannsladen, eine historische Fleischerei, ein Lebensmittellabor aus dem Kaiserlichen Gesundheitsamt und die letzte Domänen-Milchkutsche.

Über 300.000 Gäste besuchen derzeit jährlich unsere „Grüne Oase“, die gleichzeitig ein lebhafter Veranstaltungsort sein kann – mit großen Marktfesten und Events, einem breiten Bildungsprogramm, Konzerten und Lesungen und dem bunten Angebot unserer KinderDomäne. Auch Ihre eigene Veranstaltung können Sie bei uns buchen! So ist die Domäne Dahlem ein Begegnungsort für Menschen jeden Alters, die Anregung und Erholung suchen, und auch für Ihr ehrenamtliches Engagement haben wir Angebote.

Bild wird geladen ...
Havanna Berlin

Havanna Berlin

Hauptstraße 30
10827 Berlin - Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Das HAVANNA in Berlin-Schöneberg gibt's seit 1997. Bis zu 4 Dancefloors und 7 Bars stehen ganz im Zeichen der nächtlichen Vergnügung. Verschiedenste Musikrichtungen, ein abwechslungsreiches Programm und Live-Konzerte sorgen für die "Quality Clubbing"-Programmvielfalt. Lebensfreude pur, ausgelassene Stimmung und gute Laune garantiert!

Leydicke

Leydicke

Mansteinstr. 4
10783 Berlin - Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Aus der Berliner Zeitung.

Am Anfang waren Schnaps und Wein. Im Jahr 1877 gründeten die Brüder Emil und Max Leydicke in der Schöneberger Mansteinstraße eine Likörfabrik und Weinprobierstube. Sie setzten Obstweine und Liköre an, brannten Hochprozentiges nach eigenen Rezepten und verkauften es. In den 20er-Jahren wurde die Destillierstube im Schatten der Yorckbrücken zu einem Lokal mit dem üblichen Publikum aus Proletariat und Kleinbürgertum. Bis 1968.

"Bis dahin waren wir eine ganz normale Kneipe", sagt Raimon Marquardt, der zusammen mit seiner Mutter das "Leydicke" in vierter Generation führt. 1968 entdeckten Studenten das Lokal. Sie fanden eine Kneipe vor mit 20er-Jahre-Fliesenboden, einer langen, dunkel gerauchten Theke, alte Schnapsflaschen mit eigentümlichen Leydicke-Aufklebern im Regal. Sie entdeckten die Wucht der fruchtigen Weine und Liköre, über deren Gläsern sich gut die Revolution oder der nächste Kinobesuch planen ließen. Und sie entdeckten Luzie Leydicke, die Wirtin. Die muss Drache und Mutter in einer Person gewesen sein. Sie pöbelte die Gäste an, wenn die zu wenig tranken. Sie schlichtete Streit, holte Weltverbesserer auf den Boden zurück, sprach Mut zu, tröstete, schenkte nach. Die "Zeit" druckte kurz nach Luzies Tod im Sommer 1980 einen Nachruf.

"Wir waren das Sprungbrett auf dem Weg nach Kreuzberg, das gerade zum Szenebezirk wurde", erinnert sich Enkel Raimon. Im Laufe der Jahre mischte sich das Volk im Leydicke. Die Studenten blieben, Touristen kamen. Westdeutsche Schülerinnen erlebten auf Klassenfahrten mit ihren Lehrern den ersten Vollrausch, Busse luden trinkfeste Holländer ab. Bis 1989.

Nach dem Mauerfall erlitt das Leydicke das Schicksal vieler Kneipen im alten West-Berlin. Es blieb leer zurück. "Die Szene", wie Raimon Marquardt sagt, "wandert immer." Diesmal nach Mitte, Prenzlauer Berg, Friedrichshain.

Heute gehen die Fruchtweine wieder, von den Likören häufig noch nach alten Rezepten von Emil und Max gebrannt der gerühmte Eierlikör, der Mokka-Sahne- und der Pomeranzenlikör. "Der Berliner hat keine Kultur", hat Raimon festgestellt, "der säuft immer Bier." Wenn er marktwirtschaftlich denken würde, sagt er, hätte er die Destillation im Keller längst einstellen müssen. Er tut es nicht: Wegen der 122-jährigen Tradition.

Maxxim Club

Maxxim Club

Joachimstaler Str. 15
10719 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Das Maxxim ist eine der exklusiven Locations für Party`s mit Style. Der Club präsentiert sich optisch mit vielen verschiedenen Gesichtern. Ob opulent, minimalistisch, barock, retro, asiatisch, leidenschaftlich, verspielt oder geradlinig – jede Vorliebe findet in dem mit viel Liebe ausgewählten Interieur ihre Erfüllung. Das Publikum ist gut gemischt.

Race 61 - Luftfahrtmuseum Finowfurt e.V.

Race 61 - Luftfahrtmuseum Finowfurt e.V.

Museumsstraße 1
16244 Finowfurt

Die Highlights des Wochenendes sind zweifellos die Show-Rennen. Dabei wird die legendäre “Achtelmeile” gefahren. Für Anhänger außergewöhnlicher Motorsportarten ein Motormaniac-Paradies.

Für den nötigen Geschwindigkeitsrausch sorgt ein stattliches Aufgebot an
klassischen Motorrädern, Hot Rods, Custom und Classic Cars.

Inmitten ausgedienter Flugzeugexponate treiben hochkarätige Bands der internationalen Rockabilly-, Punk- und Rock ‘n' Roll-Szene drei Tage lang die Temperatur in die Höhe.
Das Roadrunner‘s Paradise & Race 61 ist ein ausgelassenes Treffen bei dem der Spaß am Kult und einem bestimmten Lebensgefühl sowie die Musik im Mittelpunkt stehen. Also - Lassen wir's Krachen...

Rathaushof Köpenick

Rathaushof Köpenick

Alt-Köpenick 21
12555 Berlin

Vor der faszinierenden Kulisse des über 100 Jahre alten neogotischen Backsteinbaus des Köpenicker Rathauses mit seinen Rundbögen, Fenstern aus Bleiglas, Erkern und Verzierungen finden alljährlich im Sommer die Konzerte des Köpenicker Blues & Jazzfestivals „Jazz in Town“ statt.

Internationale Stars und Legenden geben sich hier die Ehre und begeistern hunderte Jazzfans aus Berlin und Umgebung.

Die Gäste der Festivalkonzerte genießen einen umfangreichen gastronomischen Service am Tisch mit einem breiten Angebot an Speisen und Getränken durch das freundliche Team des Köpenicker Ratskellers.

Ratskeller Köpenick

Ratskeller Köpenick

Alt-Köpenick 21
12555 Berlin - Bezirk Treptow-Köpenick

Einfach mehr als gut Essen und Trinken!
Die Zeiten sind vorbei, als hungrige Seelen ein Gasthaus aufsuchten, um schlicht den Magen zu füllen. Heute suchen Touristen aus aller Welt, Köpenicker und Berliner, Ratsleute, Senioren, Studenten oder Firmenchefs einen Ort des Erlebens. Nirgendwo anders feiert ein Berliner Traditionsprogramm seine 250. Aufführung, wie Jürgen Hilbrechts Otto Reutter Abend und nirgendwo anders überrascht der Hauptmann von Köpenick die Gäste beim Schlemmen.

Roadrunner's Paradise Airfield Casino

Roadrunner's Paradise Airfield Casino

Luftfahrtmuseum Finowfurt, Museumstrasse 1
16244 Schorfheide - Ot. Finowfurt
Roadrunners Paradise

Roadrunners Paradise

Saarbrücker Strasse 24
10119 Berlin - Bezirk Pankow

Im März 2005 öffnete auf dem Gelände der Königstadtbrauerei in der Saarbrücker Str. 24 der neue Club und Veranstaltungsraum Roadrunners seine Türen. Er liegt somit genau auf der Grenze von Prenzlauerberg und Mitte, die zwei wichtigsten Nightlife Bezirken dieser Stadt.

Der Club befindet sich im ehemaligen Kesselhaus der Brauerei, das um 1865 erbaut wurde und unter Denkmalschutz steht. Viele Devotionalien des Motorsports aus privaten Sammlungen schmücken den Tresenbereich.

Der Club bietet einen ganz besonderes Ambiente und man erliegt seinem leicht morbidem Charme sofort nachdem man ihn betreten hat. ein gute adresse, wenn es mal wieder um Rockabilly und rock`n Roll in Berlin geht! auf jeden Fall am Wochenende ab 21 Uhr besuchen!

Die nächsten Termine

Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
STAATSOPER IM SCHILLER THEATER

STAATSOPER IM SCHILLER THEATER

Bismarckstraße 110
10625 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Wer in der ehemaligen »Königlichen Hofoper« einen Opernabend erlebt, kommt nicht nur in den Genuss einer Aufführung des traditionell vorzüglich besetzten und geleiteten Ensembles, sondern hat zugleich die Gelegenheit, eines der schönsten Opernhäuser der Welt zu besichtigen. Den Auftrag zum Bau des »Zauberschlosses« gab Friedrich II. dem ihm nahe stehenden Architekten Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff. Dieser begann im Juli 1741 mit der Errichtung des Opernhauses, die den Auftakt für ein geplantes »Forum Fridericianum« bilden sollte. Am 7. Dezember 1742 - zehn Monate vor der Fertigstellung des Baus - wurde die Hofoper auf Befehl des ungeduldigen Königs mit Carl Heinrich Grauns »Cleopatra e Cesare« festlich eröffnet. Dies war gleichzeitig der Anfang der über 250-jährigen erfolgreichen Zusammenarbeit von Staatsoper und Staatskapelle.

Bild wird geladen ...
Soda Club

Soda Club

Schönhauser Allee 36
10435 Berlin - Bezirk Pankow

Das SODA ist die erste Adresse in Sachen Black Music in der Hauptstadt und hat noch viel mehr zu bieten. Ob heiße Salsarhythmen, feinster R’n’B oder die neuesten Discohousesounds  die Partys im SODA haben alle eines gemeinsam: hier wird nicht einfach nur getanzt , hier wird ausgelassen gefeiert! Private Atmosphäre finden Sie in der V.I.P. Lounge.

Spinnrad

Spinnrad

Wiesbadener Straße 16
14197 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

-->

Das Spinnrad liegt an der Grenze zwischen Wilmersdorf und Friedenau und ist einer der  Insider-Tips, die man in keinem Reiseführer finden wird. Immer Donnerstags wird aufgespielt. Ein Programm gibt es nicht, eine Internetseite auch nicht. Es gibt tolle Musiker, Getränkepreise die man bezahlen kann und eine anheimelnde Wohnzimmer-Familienathmosphäre. Die kleiner Terrasse vor der Tür lädt bei gutem Wetter auch zu längeren Abenden ein.  Hingehen und "Familienmitglied" werden.

Yorckschlösschen

Yorckschlösschen

Yorckstrasse 15
10965 Berlin - Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Das Yorckschlösschen ist weit über 100 Jahre alt, in Berlin-Kreuzberg eine Institution und weltbekannt!

Hier gibt sich die Berliner Jazz-Szene ein Stelldichein, nachdem seit über 25 Jahren regelmäßig Livemusik veranstaltet wird.

Ein echtes Original unter den Clubs im Kiez. Neben Livemusik am Samstag, Sonntag und Mittwoch, in der Wintersaison auch Donnerstag und Freitag gibt es einen Sommergarten unter schattenspendenden Bäumen.

Genuß und Lebensfreude unter einem Dach!

 


Das Yorckschloesschen bietet:

Livemusik am Samstag, Sonntag und Mittwoch, in der Wintersaison auch Donnerstag und Freitag

Jazz, Blues, Soul, Dixieland, Funk für nur 4 Euro Musikzuschlag pro Person!

Großer Sommergarten unter schattenspendenden Bäumen, Artgerechte Gasthaltung, Korrekte Preise, Zentraleuropäische Küche bis 1 Uhr nachts, Sonntagsfrühstück bis 15 Uhr, Wechselnde Tagesmenüs, Live CD Produktionen am Tresen erhältlich, Schicke Yorckschlösschen-Shirts zum Bestellen, Billard u.v.m.


A real club in the quarter, this is the place you been hopin´ to find!
No corporate sponsors and german soulfood!
Comm´n see!

Hinkommen
U-Bahnhof: Mehringdamm; Busse: M19, 140; Flughafen: Tempelhof
Täglich geöffnet 10 bis 3 Uhr, Mitte Oktober bis Mitte April 17 bis 3 Uhr, Sonntags immer ab 10 Uhr
Küche bis 1 Uhr, Frühstück Sonntags 10 bis 15 Uhr
Tischreservierungen nur telefonisch unter 215 80 70

Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Zander

Zander

Kollwitzstraße 50
10405 Berlin - Bezirk Pankow

Im Restaurant Zander am Prenzlauer Berg kann der Gast erleben, was feine regionale Küche bedeutet.

In unserem kleinen Restaurant in der Nähe des Kollwitzplatzes kommen fast ausschließlich erstklassige Produkte aus Brandenburg auf den Tisch.

Wild, Geflügel und Fisch werden in der offenen Küche absolut frisch und schnörkellos zubereitet.

Besonderen Wert legen die Besitzer natürlich auf die Zubereitung des Zanders, den es hier als Carpaccio, in der Suppe oder auf der Haut gebraten gibt.

Das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis gilt auch für die sorgfältig zusammengestellte und trinkfreundlich kalkulierte Weinkarte.

Reservierung empfohlen! Ab 7 Personen Menüabsprache erfoderlich.

Unser Restaurant wurde seit 2000 von zahlreichen Gastronomiekritikern und Journalisten hoch gelobt. Besonders feuen uns jedoch Auszeichnungen, die durch das Votum unserer Gäste erreicht wurden.

Seit 2001 unter den TOP 10 in

Marcellino's Restaurant Report Regionale Küche Berlin

Gewinner des GASTRO-AWARD
Bester Service 2001
Beste Deutsche Küche 2005
Beste Gehobene Küche 2005
14 von 20 Punken im Gault Millau
Michelin 1 Besteck
Feinschmecker 1 "F"
ARAL-Schlemmeratlas 1 Besteck

MERIAN scout - TOP Adressen in Deutschland
u. a.

Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...