Berliner Stadtmagazin

Shoppingcenter in Berlin

Foto: MKPRESS

Ob Kranzler Eck am Ku`damm oder Potsdamer Platz Arkaden – immer mit gut gelaunten Menschen gefüllt, die Shoppen gehen. Die Hauptstadt der Einkaufscentren und Einkaufsstraßen.

Mehr als 50 Einkaufscenter laden Berliner und Touristen zum Bummeln, Essen aber vor allem zum Shoppen ein.

Eines der beliebtesten Einkaufscenter in Berlin ist das "Schloß" in Steglitz. Das "Schloß" bietet auf vier Ebenen eine gute Mischung aus Shopping, Unterhaltung und Erholung.

Auch das neu entstandene Kranzler Eck sowie das Europacenter in der City West sind nach wie vor Magnete und erfreuen sich großer Beliebtheit. Berlins größtes ShoppingCenter, die "Gropius-Passagen" verfügt über alle zahlreiche Mode-Ketten sowie viele weitere Geschäfte die jeden Samstag bis 24 Uhr zum Shoppen ein laden.

Hier finden Sie eine Übersicht mit Adressen der Shopping-Center in Berlin.
       

Shoppingcenter in Berlin und Umgebung

ALEXA - Am Alexanderplatz

ALEXA - Am Alexanderplatz

Grunerstraße 20
10179 Berlin

Shopping Centre

Montag - Samstag
Geschäfte: 10:00 - 21:00
Food Court: 10:00 - 21:00

 

Parkhaus

bewacht, Überwachungskamera, Behindertenplätze, Frauenparkplätze
Höhenbegrenzungen: 2,10m
1590 Parkplätze


Mo-So               7:00-24:00 Uhr
1 Stunde           €1.00 
2 Stunden         €2.00
3 Stunden         €3.00
weitere Stunde €1.50
Tagespreis        €10.00
Monatspreis      €60.00

Allee Center

Allee Center

Landsberger Allee 277
13055 Berlin

Alle Geschäfte
Montag - Samstag 9 - 20 Uhr

Kaiser´s
Montag - Samstag 7 - 20 Uhr

Aldi
Montag – Samstag 8 -20 Uhr

Bäckereien und Tabak Friese
Montag - Samstag 7- 20 Uhr

Parkhaus
Montag - Samstag 7 - 20:30 Uhr

 

BIKINI BERLIN

Budapester Str. 38-50
10787 Berlin

BIKINI BERLIN ist einer der wenigen noch erhaltenen Zeitzeugen der bewegten Geschichte Berlins aus der Nachkriegszeit der fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Das 1957 durch Paul Schwebes und Hans Schoszberger fertig gestellte Ensemble "Zentrum am Zoo" ist ein Symbol des Stadtbildes der Berliner City West.


Zu dem denkmalgeschützten Areal gehören das Bikinihaus gegenüber der Gedächtniskirche, das Große Hochhaus am Hardenbergplatz, das Kino Zoo Palast, das kleine Hochhaus mit einem 25hours Hotel sowie ein Parkhaus. Das Grundkonzept von BIKINI BERLIN beinhaltet eine einzigartige Kombination aus Shopping, Arbeiten, Kino, Erholung und Rückzug, sowie Hotel.


Das Herzstück des Gebäudeensembles ist das Bikinihaus mit einer Gesamtlänge von 200 Metern. In den unteren drei Etagen des Bikinihauses befindet sich Einzelhandel und Gastronomie. Das dritte bis sechste Obergeschoss beherbergt exklusive Büroflächen. Das Highlight des Gebäudekomplexes von BIKINI BERLIN ist die 7.000 m² große, frei zugängliche, begrünte Dachterrasse, auf einem zweistöckigen, zum Zoologischen Garten gelegenen Neubau hinter dem Bikinihaus. Darunter befindet sich ein großer Marktplatz, der BIKINI BERLIN POOL. Mittelpunkt ist hier ein  Panoramafenster mit spektakulärem Blick auf den Affenfelsen des Zoologischen Gartens.


Der Name BIKINI BERLIN leitet sich aus der umgangssprachlichen Bezeichnung Bikinihaus ab, welche die Berliner Bevölkerung in den fünfziger Jahren für das Gebäude geprägt hatte. Einst teilte ein von Säulen eingefasstes Luftgeschoss im zweiten Stockwerk das Gebäude in einen oberen und einen unteren Bereich. Die zweiteilig wirkende Architektur, die heute voll verglast ist, erinnerte die Berliner an die damals noch junge und gewagte Bademode.


2002 hat die in München ansässige Bayerische Hausbau das Gebäudeensemble des historischen Zoobogens erworben. Die behutsame Revitalisierung des Komplexes dauerte von Ende 2010 bis Ende 2013.

Öffnungszeiten

Mo: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Di: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Mi: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Do: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Fr: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Sa: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
So:
-
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
 

BIKINI BERLIN

Budapester Str. 38-50
10787 Berlin

BIKINI BERLIN ist einer der wenigen noch erhaltenen Zeitzeugen der bewegten Geschichte Berlins aus der Nachkriegszeit der fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Das 1957 durch Paul Schwebes und Hans Schoszberger fertig gestellte Ensemble "Zentrum am Zoo" ist ein Symbol des Stadtbildes der Berliner City West.


Zu dem denkmalgeschützten Areal gehören das Bikinihaus gegenüber der Gedächtniskirche, das Große Hochhaus am Hardenbergplatz, das Kino Zoo Palast, das kleine Hochhaus mit einem 25hours Hotel sowie ein Parkhaus. Das Grundkonzept von BIKINI BERLIN beinhaltet eine einzigartige Kombination aus Shopping, Arbeiten, Kino, Erholung und Rückzug, sowie Hotel.


Das Herzstück des Gebäudeensembles ist das Bikinihaus mit einer Gesamtlänge von 200 Metern. In den unteren drei Etagen des Bikinihauses befindet sich Einzelhandel und Gastronomie. Das dritte bis sechste Obergeschoss beherbergt exklusive Büroflächen. Das Highlight des Gebäudekomplexes von BIKINI BERLIN ist die 7.000 m² große, frei zugängliche, begrünte Dachterrasse, auf einem zweistöckigen, zum Zoologischen Garten gelegenen Neubau hinter dem Bikinihaus. Darunter befindet sich ein großer Marktplatz, der BIKINI BERLIN POOL. Mittelpunkt ist hier ein  Panoramafenster mit spektakulärem Blick auf den Affenfelsen des Zoologischen Gartens.


Der Name BIKINI BERLIN leitet sich aus der umgangssprachlichen Bezeichnung Bikinihaus ab, welche die Berliner Bevölkerung in den fünfziger Jahren für das Gebäude geprägt hatte. Einst teilte ein von Säulen eingefasstes Luftgeschoss im zweiten Stockwerk das Gebäude in einen oberen und einen unteren Bereich. Die zweiteilig wirkende Architektur, die heute voll verglast ist, erinnerte die Berliner an die damals noch junge und gewagte Bademode.


2002 hat die in München ansässige Bayerische Hausbau das Gebäudeensemble des historischen Zoobogens erworben. Die behutsame Revitalisierung des Komplexes dauerte von Ende 2010 bis Ende 2013.

Öffnungszeiten

Mo: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Di: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Mi: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Do: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Fr: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Sa: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
So:
-
Das Schloss

Das Schloss

Schloßstraße 34
12163 Berlin
Der Clou

Der Clou

Kurt-Schumacher-Platz 1
13405 Berlin
Die Mitte - Shopping am Alex

Die Mitte - Shopping am Alex

Alexanderplatz 3
10178 Berlin
Eastgate Center

Eastgate Center

Marzahner Promenade 1
12679 Berlin
Europa Center

Europa Center

Tauentzienstraße 9-12
10789 Berlin
 

Forum Köpenick

Bahnhofstraße 33
12555 Berlin
Forum Steglitz

Forum Steglitz

Schloßstraße 1
12163 Berlin

Parkhaus

Einfahrt über Bornstraße, Gutsmuthsstraße.
Barzahlung
Höhenbegrenzung 1,90m
550 Parkplätze (6 behindert)


Mo-So         24 Stunden
Stunde        €0.50
Tagessatz   €2.00

Galeries Lafayette Berlin

Galeries Lafayette Berlin

Friedrichstraße 76-78
10117 Berlin
Gesundbrunnen Center

Gesundbrunnen Center

Badstrasse 4
13357 Berlin
Gropius Passagen

Gropius Passagen

Johannisthaler Chaussee 317
12351 Berlin
Hallen am Borsigturm

Hallen am Borsigturm

Am Borsigturm 2
13507 Berlin
Linden-Center

Linden-Center

Prerower Platz 1
13051 Berlin
LP 12 - Mall of Berlin

LP 12 - Mall of Berlin

Leipziger Platz 12
10117 Berlin

Im Zentrum des Zentrums – genau hier liegt das Projektareal „Leipziger Platz“. Diese höchst prominente Top-Lage in der Berliner City ist absolut einzigartig und bietet ein großartiges Potenzial. Denn die direkten Nachbarn Potsdamer Platz und Sony Center zählen bereits zu extrem gut besuchten Standorten der City, so dass Leipziger- und Potsdamer Platz gemeinsam das Zentrum der Einkaufsmitte Berlins bilden und zum touristischen Highlight und Knotenpunkt für Fashion und Lifestyle avancieren.

Wer sich nun noch die Frage stellt, „Warum ausgerechnet hier und nicht woanders?“, den überzeugen mit Gewissheit die Ergebnisse unabhängiger Studien der Stadt Berlin selbst. Denn die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und die IHK Berlin haben erst kürzlich die neuen stadtentwicklungspolitischen Leitlinien für die Einzelhandels- und Zentrenentwicklung der Stadt festgelegt, um Berlin als Einkaufsstandort im Wettbewerb mit anderen Metropolen zu profilieren. In diesem Zusammenhang wird der Bereich Potsdamer Platz / Leipziger Platz als sehr weit entwickelter Standort eingestuft, der dem Entwicklungsstand anderer 
Berliner Standorte weit voraus ist.

Gesamtfläche ca. 210.000 m² BGF
Retailfläche ca. 76.000 m²
Geschäfte / Shops ca. 270
Hotelfläche ca. 12.000 m²
Bürofläche ca. 4.000 m²
Wohnfläche ca. 30.000
Parkplätze ca. 1.000

Der Glanz vergangener Zeiten

Vor gut 100 Jahren war die Leipziger Straße noch eine ruhige Wohnstraße. Mit dem Bau des Großkaufhauses Wertheim wurde sie jedoch innerhalb kürzester Zeit zu einem verkehrsreichen Geschäfts- und Handelszentrum und schon bald galt insbesondere der Leipziger Platz im Bezirk Mitte als das europäische Zentrum der Mode, Musik und Kunst.

Wertheim betrieb genau hier, an einem der attraktivsten Knotenpunkte der Europäischen Modeszene, das größte Warenhaus des Kontinents. Die ohnehin beeindruckende Verkaufsfläche wurde in den Jahren 1911 bis 1912 auf 108.000 Quadratmeter erweitert. So schmückte allein die Schaufensterfront des Hauses 330 Meter der Leipziger Straße.

Aufgrund der starken Anziehungskraft und der überdurchschnittlichen Frequenz des Platzes wurde in dieser Gegend der Verkehr erstmalig in Europa sogar durch eine Verkehrsampel geregelt.

Das Warenhaus und seine Geschichte

Das Warenhaus wurde im 19. Jahrhundert erfunden und bot eine Vielzahl an Waren zu günstigen Preisen. Kaufhäuser waren sehr erfolgreich, denn die meisten Konsumenten waren sehr angetan von dem umfangreichen Warensortiment. Da man sich hier alles anschauen durfte, ohne sich direkt zum Kauf dieser Waren verpflichtet zu fühlen, lockte dies die Massen an. Das moderne Warenhaus verbreitete sich Mitte des 19. Jahrhunderts von Paris aus und durch die angebotenen Waren, wie bspw. Lebensmittel aus fernen Ländern, boten sie den Kunden auch ein kulturelles Erlebnis und so wurden Warenhäuser immer erfolgreicher.

Georg Wertheim war in Deutschland bekannt als der große Warenhaus-Pionier. 1876 eröffnete er in Stralsund sein erstes „kleines“ Kaufhaus. Durch das Wertheim in der Leipziger Straße setzte er jedoch später neue Maßstäbe und wurde damals in Reiseführern als Sehenswürdigkeit sogar mit dem Reichstag gleichgesetzt.

 

Öffnungszeiten

Mo: 10:00 Uhr
-
21:00 Uhr
Di: 10:00 Uhr
-
21:00 Uhr
Mi: 10:00 Uhr
-
21:00 Uhr
Do: 10:00 Uhr
-
21:00 Uhr
Fr: 10:00 Uhr
-
21:00 Uhr
Sa: 10:00 Uhr
-
21:00 Uhr
So:
-
Märkisches Zeile

Märkisches Zeile

Senftenberger Ring 17
13439 Berlin
Märkisches Zentrum

Märkisches Zentrum

Wilhelmsruher Damm 128
13439 Berlin
Neukölln Arcaden

Neukölln Arcaden

Karl-Marx-Straße 66
12043 Berlin
 

Neuköllner Tor

Karl-Marx-Str. 231
12055 Berlin
Parkcenter Treptow

Parkcenter Treptow

Am Treptower Park 14
12435 Berlin
Potsdamer Platz Arkaden

Potsdamer Platz Arkaden

Alte Potsdamer Straße 7
10785 Berlin
Ring-Center

Ring-Center

Frankfurter Allee 111-115
10247 Berlin
Schönhauser Allee Arcaden

Schönhauser Allee Arcaden

Schönhauser Allee 80
10439 Berlin
Schloss-Strassen-Center (SSC)

Schloss-Strassen-Center (SSC)

Walther-Schreiber-Platz 1
12161 Berlin
Tempelhofer Hafen

Tempelhofer Hafen

Tempelhofer Damm 227
12099 Berlin
Wilmersdorfer Arkaden

Wilmersdorfer Arkaden

Wilmersdorfer Straße 46
10627 Berlin