Berliner Stadtmagazin

Museum für Fotografie

Seit 2004 ist das Museum für Fotografie ein Publikumsmagnet für Fotografiebegeisterte aus aller Welt. Über 700.000 Besucher wurden in den letzten Jahren von Ausstellungen der Helmut Newton Foundation von "Sex and Landscapes" über "Newton, Nachtwey, Lachapelle: Men, War & Peace" bis "Pigozzi and the Paparazzi" angezogen.

Auf insgesamt 2.000 Quadratmetern bespielen zwei Akteure das Museum für Fotografie: die Helmut Newton Foundation die beiden unteren Etagen mit der seit Jahren erfolgreichen Dauerpräsentation "Helmut Newton's Private Property" und den Ausstellungen zum Werk Helmut Newtons und seiner Weggefährten und die Sammlung Fotografie der Kunstbibliothek den glanzvoll erneuerten Kaisersaal im zweiten Obergeschoss.

Die beherrschende Ruine des Kaisersaals bot über vier Jahre einen ungewöhnlichen Ort für zeitgenössische Kunst und Fotografie in Ausstellungen der Sammlung Fotografie der Kunstbibliothek. Fotografen und Künstler (Raimund Kummer, M+M, Philipp Schönborn, Boris Hars-Tschachotin und Hannes Nehls, Regina Schmeken, Reiner Leist, Raymond Depardon und Simone Mangos) entwarfen spektakuläre Installationen in Auseinandersetzung mit dem kriegsversehrten Raum. Immer wurden mit den Ausstellungen auch die Grenzbereiche der Fotografie ausgelotet, wurde nach den Beziehungen des Mediums zu Skulptur und Film, zu Religion und Geschichte gefragt.

Mit dem Umbau durch Kahlfeldt Architekten ist der Kaisersaal mit moderner Licht- und Klimatechnik ausgestattet worden und eignet sich nun für Ausstellungen aller Formen der Fotografie vom 19. bis zum 21. Jahrhundert. Geplant ist ein facettenreiches Ausstellungsprogramm, das einerseits aus dem reichen Fundus der fotografischen Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin schöpft, andererseits aber auch herausragende Fotografinnen und Fotografen sowie wichtige Themen der Fotografiegeschichte präsentiert. Parallel wird ein abwechslungsreiches Programm von Führungen sowie von Vorträgen und Symposien zu aktuellen Themen der Forschung geboten.

10:00 Uhr - THE STORY OF BERLIN
THE STORY OF BERLIN
10:00 Uhr - Schloss Charlottenburg
Besichtigung
14:00 Uhr - Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen (Stasi-Gefängniss)
Besichtigung des ehemaligen Stasi-Gefängnisses
12:00 Uhr - FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Geschichte wird gemacht!
12:00 Uhr - Mendelssohn-Remise
"Die Mendelssohns in der Jägerstraße"
THE STORY OF BERLIN
THE STORY OF BERLIN
Schloss Charlottenburg
Besichtigung
Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen (Stasi-Gefängniss)
Besichtigung des ehemaligen Stasi-Gefängnisses
FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Geschichte wird gemacht!
Mendelssohn-Remise
"Die Mendelssohns in der Jägerstraße"

Orte in der Nähe

104.6 RTL

104.6 RTL

Kurfürstendamm 207-208
10719 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf
105,5 Spreeradio

105,5 Spreeradio

Kurfürstendamm 207-208
10719 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

105,5 Spreeradio (auch 105’5 Spreeradio) ist ein privater Hörfunksender aus Berlin. Er wurde 1994 zunächst als Radio 50plus mit der Zielgruppe der Über-50-Jährigen gegründet. Um für Werbepartner attraktiver zu werden, wurde der Sender 1995 in Spreeradio umbenannt und die Musikauswahl verjüngt. Das Programm richtet sich nun an die Zielgruppe der 30- bis 59-Jährigen. Er benutzt den Slogan „Die besten Songs aller Zeiten“, was auch das Musikformat aus Evergreens und Popmusik beschreibt. Der Sender gehört zu 100 % der RTL Group. Er erreicht in Berlin rund 89.000 Hörer (Quelle: Media-Analyse 1. Halbjahr 2010).

Seit dem 3. Mai 2004 ist Stephan Schmitter Geschäftsführer bei 105\'5 Spreeradio. Programmdirektor ist Jochen Trus, der seit August 2004 auch die Morgensendung „Jochen Trus am Morgen“ zusammen mit Nicolas Kreutter („der Schweizer“) und der Wetterfrau Conny Hapke moderiert. Eine bekannte Veranstaltungsreihe des Senders ist „Jochen Trus on Tour“. Den Nachmittag (14–19 Uhr) moderieren die ehemalige Sat.1-Frühstücksfernsehen Moderatorin Jessica Witte-Winter und Fabian Maier.

 

UKW 105,5 MHz

105,5 Spreeradio jetzt höhren

 

1900 Cafe Bistro

Knesebeckstr. 76
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Öffnungszeiten

Mo: 08:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Di: 08:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Mi: 08:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Do: 08:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Fr: 08:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Sa: 08:00 Uhr
-
19:00 Uhr
So: 11:00 Uhr
-
19:00 Uhr
A-Trane

A-Trane

Bleibtreustr 1
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Das A-Trane ist ein im Herbst 1992 gegründeter Jazzclub in Berlin-Charlottenburg . Er ist einer der führenden Berliner Jazzclubs mit internationalem Programm. Er ist täglich geöffnet, meist mit täglich wechselndem Programm. Samstags findet eine Jam Session „Jazz after Midnight“ statt. Der Club fasst 80 bis maximal 100 Gäste, die an Tischen um die Bühne sitzen, und ist damit relativ klein (die Bühne hat etwa 12 Quadratmeter). Er ist seit längerem auch einer der Auftrittsorte des JazzFest Berlin.

Im A-Trane traten schon zahlreiche international bekannte Musiker auf, wie unter anderem Wynton Marsalis, Herbie Hancock, Lee Konitz, Brad Mehldau, Larry Coryell, Diana Krall, Jasper van’t Hof, Esbjörn Svensson oder Till Brönner.

Der Club ist nach John Coltrane (Spitzname „Trane“) benannt, mit einer Reminiszenz an den Duke Ellington-Standard Take the A-Train.

 

Alain Miki Shop

Grolmanstraße 32-33
10623 Berlin
 

Ali Thompson im Ellington Hotel

Nürnberger Straße 50-55
10789 Berlin

Öffnungszeiten

Mo: 12:00 Uhr
-
18:00 Uhr
Di: 12:00 Uhr
-
18:00 Uhr
Mi: 12:00 Uhr
-
18:00 Uhr
Do: 12:00 Uhr
-
18:00 Uhr
Fr: 12:00 Uhr
-
18:00 Uhr
Sa: 12:00 Uhr
-
18:00 Uhr
So:
-
Alt Berliner Biersalon

Alt Berliner Biersalon

Kurfürstendamm 225
10719 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

'Das legendäre Restaurant wurde am 1.5.1914 von dem Gastwirt Wilhelm Klemke sen. aus Rixdorf (Neukölln) in dem 1913/14 von Guttmann & Seelig umgebauten Mietshaus eröffnet. An der Kreuzung Kurfürstendamm/Joachimstaler Straße gelegen, erfreute sich der "Spezialausschank für Berliner Lagerbier" rasch großer Beliebtheit beim Publikum. Nach dem Tod des Gründers 1925 übernahm dessen Sohn Wilhelm Klemke jun. als Pächter das Lokal. 1927/28 wurde die Gaststätte nach Plänen von Paul Levi (1883-1932) umgebaut und um einen im Quergebäude gelegenen Festsaal erweitert, dessen Wanddekoration Max Slevogt in Sgraffito-Technik schuf. In diesem Slevogt-Saal, der Ende des Zweiten Weltkriegs ausgebombt wurde, gab es bayerische Blaskapellen, Schießstände und viel Gaudi. Bereits im November 1945 erhielt Wilhelm Klemke die Erlaubnis für die Wiedereröffnung des Lokals. Nach seinem Freitod im November 1947 übernahm seine Witwe Else Klemke die Leitung des Restaurants. Sie führte es, unterstützt von ihrem Sohn Friedrich Wilhelm, zu neuer Blüte. Dazu trug nicht zuletzt die 1951 erfolgte Eröffnung des Lichtspieltheaters "KiKi" ( "Kino im Kindl", Filmpalast Berlin) an der Stelle des nicht wieder aufgebauten ehemaligen Slevogt-Saals bei. Anfang der 1960er Jahre hatte das B. mit seinen 400 Plätzen mehr als 150 Angestellte. Allein 44 Ober sorgten sich um die Gäste. Die Speisekarte im Format einer Zeitung hatte so viele Eintragungen wie das Telefonbuch einer Kleinstadt. Das Weinangebot dagegen war eher karg, aber hier wurde eben zum Essen eine Molle getrunken, ein gepflegtes "Kindl"-Bier. Man traf sich, um gut und ausgedehnt zu speisen, als Theaterbesucher, um Premierenabende zu zerpflücken, und als Schauspieler, um zu genießen und umgesehen zu werden. Ein Vorgarten mit 130 Plätzen gab dem B. sogar Boulevard-Charakter. Häufig gesehene Gäste in jenen Jahren waren u. a. Victor de Kowa, Franz Grothe (1908-1982), Günther Neumann, Georg Thomalla (1915-1999) und Inge Meysel (1910-2004) - sowie ihr gemeinsamer Kritiker Friedrich Luft (* n. e.-1990). 1968 musste Else Klemke das B. aufgeben. In der Folgezeit wurde das Restaurant mehrfach umgebaut und wechselte mit den verschiedenen Pächtern auch wiederholt seinen Namen (um 1970: "Alt-Berliner Bier-Salon", um 1993: "Joe am Ku'damm", 1995: "Berliner Biersalon"). Heute wird das Lokal wieder unter seinem Ursprünglichen Namen, "Alt Berliner Biersalon" geführt.

 

Am Zoobogen

Budapester Straße 38
10787 Berlin

480 Stellplätze davon 4 behindertengerecht

Barzahlung und Karte

Mo - Sa           24 Stunden

Stunde            €2,50

Tagessatz       €18,00

Monatssatz     €114,00

 

ANAMEL fashion

Bleibtreustraße 49
10623 Berlin

Öffnungszeiten

Mo: 11:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Di: 11:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Mi: 11:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Do: 11:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Fr: 11:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Sa: 11:00 Uhr
-
18:00 Uhr
So:
-
Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin

Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin

in der Universitätsbibliothek, Sekr. A 7 Straße des 17. Juni 152
10623 Berlin

Das Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin in der Universitätsbibliothek, eine Sammlung von Architekturzeichnungen überwiegend preußischer Architekten des 19. und 20. Jahrhunderts, wurde 1885/86 an der Technischen Hochschule zu Berlin in Charlottenburg gegründet. Es ist eine der ältesten Einrichtungen dieser Art in Europa. Erfahren Sie mehr über unsere Geschichte, stöbern Sie in unserem Bestand und informieren Sie sich über aktuelle Ausstellungen und Projekte!

Öffnungszeiten

Mo: 12:00 Uhr
-
16:00 Uhr
Di: 12:00 Uhr
-
16:00 Uhr
Mi: 12:00 Uhr
-
16:00 Uhr
Do: 12:00 Uhr
-
16:00 Uhr
Fr:
-
Sa:
-
So:
-
Bild wird geladen ...
astor Film Lounge

astor Film Lounge

Kurfürstendamm 225
10719 Berlin
Astoria Hotel am Kurfürstendamm

Astoria Hotel am Kurfürstendamm

Fasanenstraße 2
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Das Hotel, das noch Hotel ist
 
Das Privathotel Astoria*** liegt mitten in der Berliner City West, ganz zentral im urbanen Dreieck zwischen Kurfürstendamm, Bahnhof Zoo und Kranzler-Eck.
Die günstige Lage eignet sich als optimaler Ausgangspunkt für Messebesuche, Shoppingtouren, Sightseeing, für den Besuch von Oper, Kino-, Theater- und Musical-Veranstaltungen oder, um das typische Berliner Leben bei Streifzügen durch die zahlreichen Cafés, Restaurants oder Clubs in der Nähe kennen zu lernen.
 
Die vornehme und facettenreiche Fasanenstraße, in der sich das Hotel befindet, kreuzt den Kurfürstendamm und beherbergt kulturhistorisch bedeutsame Orte.

 

Autohaus am Salzufer GmbH

Salzufer 8
10587 Berlin
autorenbuchhandlung berlin

autorenbuchhandlung berlin

Else-Ury-Bogen 599-600
10623 Berlin

Öffnungszeiten

Mo: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Di: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Mi: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Do: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Fr: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Sa: 10:00 Uhr
-
18:00 Uhr
So:
-
Ballett Centrum & Berliner Musicalschule

Ballett Centrum & Berliner Musicalschule

Kurfürstendamm 207-208
10719 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Das Ballett Centrum KURFÜRSTENDAMM KARREE besteht seit 15 Jahren. Zentral im 2.Stock des Kurfürstendamm Karree gelegen, mit großzügigen, klimatisierten Räumen ausgestattet und vor allem mit einem breitgefächerten Unterrichtsangebot und dem ständigen Bemühen um die besten Lehrer in der Stadt, machte es sich schnell einen Namen als eine führende Schule für Tanz in Berlin.

Das Angebot an Ballett, Modern Dance, Jazz-Dance in verschiedensten Stilrichtungen (von Musical-Dance über Modern-, Afro- und Hip-Hop-Jazz), Street Dance, Steptanz und Flamenco ist kaum zu überbieten. Das ganze Jahr hindurch wird unterrichtet: Ferien gibt es nur zu Weihnachten, und selbst dann ist „Betrieb“: regelmäßig werden Workshops mit international renommierten Gast-Lehrern und Stars der Tanz-Szene veranstaltet, oder es wird gerade geprobt.

Den M.M.Dancers unter Leitung von Manuel Mandon (der hier beinahe täglich Jazz-Tanz unterrichtet und seine zukünftigen Tänzer in einer „Junior Company“ heranzieht), mit Show-Auftritten und Aufträgen für Musikproduktionen ständig gefragt, dient das Studio als Probebühne. Dies gilt auch für die Inhaber selbst: Tom Fletcher aus New York, seit über 20 Jahren in Deutschland als Tänzer, Ballettmeister, Choreograph und Steptanz-Lehrer tätig und Christian Toberentz, Schauspieler, Sänger, Synchronsprecher und vor allem Step-Tänzer und Lehrer übernahmen das Studio im Frühjahr 1994. 14 Steptanz-Kurse (einmalig in Berlin) werden hier eifrig von Schülern aller Niveaus und Altersstufen besucht - von 6-jährigen Kindern bis zu einer mittlerweile 80-jährigen Seniorin, die regelmäßig am Step-Unterricht teilnimmt.

Seit jeher dient das Ballett Centrum als „Schmelztiegel“: Künstler aus allen Sparten kommen hier zusammen, Tänzer, Sänger und Schauspieler, was Anlass für den Gründer Peter Stein war, eine 3-jährige Musical-Ausbildung zu versuchen. Dieser Versuch erwies sich als erfolgreich, mittlerweile wurden sieben Jahrgänge mit dem Erlangen der Bühnenreife verabschiedet, und jeweils drei Jahrgänge werden gleichzeitig ausgebildet. Die Ausbildung wurde inzwischen auf 3,5 Jahre erweitert.

Jedes Jahr zum 1.Oktober werden neue Studenten aufgenommen. Mit der Anerkennung der Musicalschule im Ballett Centrum vom Senat als „Private Ergänzungsschule nach § 9a“ kam auch die BAFöG-Berechtigung für die Auszubildenden. Durch das reichhaltige Unterrichtsangebot im Tanz bietet die Musicalschule eine gute Alternative zur Hochschule der Künste. Vor einiger Zeit war die „Talent-Schmiede“ gerade der richtige Drehort für die ZDF-Serie „Spiel des Lebens“ über eine Schauspielschule.

Aber nicht nur angehende oder bereits fertige Profis trainieren hier, auch tanzbegeisterte Laien und Neu-Einsteiger finden im Ballett Centrum Unterricht in jedem Niveau - Erwachsene, Jugendliche bis hin zu den Kleinsten. Ein pädagogisch hervorragend fundiertes Lehrer-Team kümmert sich um unsere „Tänzer von morgen“: Bereits 3-Jährige werden mit Bewegungsspielen an Musik, Rythmus und Tanz herangeführt. Wer begabt ist und fleißig trainiert, hat die Chance, an der Deutschen Oper Berlin aufzutreten - im Projekt "Kinder tanzen für Kinder" unter der Leitung von Felicitas Binder und (nach Eignung) auch in laufenden Produktionen der Deutschen Oper, in denen Kinder benötigt werden.

Barmer GEK

Barmer GEK

Kurfürstendamm 237
10178 Berlin
 

Bauhaus

Bayreuther Straße 3 - 4
10787 Schöneberg

360 Parkplätze

Mo - Sa   24 Stunden

Stunde    €1,00

Beach at the Box

Beach at the Box

Englische Straße 21-23
10587 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

THE BOX at the beach...

„There is a new place in town, somewhere in Tiergarten...“
„I heard the location is a factory building from the 60ies, kind of looks like Meatpacking District in NYC...“
„The outside terrace is so lovely...“
„I love the equalizer wall around the dancefloor...“
„The jeans wallpaper and deer trophies at the entrance look crazy...“
„I had a date with Dr. Evil at the bar...“
„We really rocked this place with the table next to the dancefloor...“
„The beach is supposed to be magnificent...“
„I wonder whether the beach is at the box or the box is at the beach..."

beachmeetsrocknrollmeetsbohememeetspopmeetsartmeetsdance

Musikstil: Je nach Wochentag verschieden, aber immer tanzbar! Details gibt’s im Programm.

Dresscode: Einen bestimmten Dresscode gibt es nicht, jeder hat seinen eigenen Stil, und den wollen wir sehen.

Beate Uhse Erotikmuseum

Beate Uhse Erotikmuseum

Joachimstaler Strasse 4
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Kennen Sie den Vorteil von regelmäßigem Sex? Die neue Ausstellung  im Beate Uhse Museum Berlin klärt diese und weitere Fragen zu Liebe, Sexualität und Beziehung.

Interaktiv lernen und Spaß haben mit 32 Ausstellungselementen, 12 interaktiven Spielen, hochmoderne 3-D Projektionen und auf über 30 LED-Flächen.

Lassen Sie Ihrer Neugierde freien Lauf und erkunden sie die Geheimnisse von Liebe Sexualität und Beziehungen. Die neue Ausstellung im Beate Uhse Erotikmuseum Berlin ist die erogenste Zone Berlins. Sie ist informativ und macht Spaß. Über drei Jahre haben Sexualwissenschaftler und Mediendesigner an den Inhalten der Ausstellung gearbeitet. Unter wissenschaftlicher Leitung von Dr. Sarah Brewer entstand eine einzigartige Ausstellung und Beziehung.

Der angeschlossene Shop präsentiert sehr ästhetisch alles rund um das Thema Sex. Zeitschriften, Filme, Spielzeug und mehr werden in einem hellen Shop  angeboten. Das fachkompetente Personal erklärt auf Wunsch auch die einzelnen Funktionen der vielfältigen Objekte der Lust. Vorbei ist das Zeitalter, in dem Sex-Shopping in schmuddeligen dunklen Räumen stattgefunden hat.
Modern und freundlich präsentiert wie in einem normalen Warenhaus oder Fachgeschäft. Ohne Berührungsängste offen für jede Art der Fragen die auftreten hilft das Personal bei der Wahl des richtigen "Spielzeugs".

Eintrittspreise

Bis 12.00 Uhr
10 € pro Person
20 € pro Paar

ab 12.00 Uhr
14 € pro Person
25 € pro Paar

Der Eintritt ist ab 18 Jahren erlaubt. Das Museum ist auch für Menschen mit Gehbehinderung geeignet. Ein Fahrstuhl ist vorhanden.

Öffnungszeiten

Mo: 09:00 Uhr
-
22:00 Uhr
Di: 09:00 Uhr
-
22:00 Uhr
Mi: 09:00 Uhr
-
22:00 Uhr
Do: 09:00 Uhr
-
24:00 Uhr
Fr: 09:00 Uhr
-
24:00 Uhr
Sa: 09:00 Uhr
-
24:00 Uhr
So: 11:00 Uhr
-
22:00 Uhr
Berlin Mark Hotel

Berlin Mark Hotel

Meinekestraße 18/19
10719 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Moderner Stil gepaart mit Eleganz und Komfort macht unser 4-Sterne Berlin Mark Hotel aus. Es liegt ruhig in einer Seitenstraße des berühmten Boulevards „Kurfürstendamm“. Nur einige Gehminuten trennen Sie vom Bahnhof Zoo, Bus und U-Bahn Haltestellen. Die beste Lage, um das pulsierende Berlin zu erkunden. Unser
Haus bietet 239 exquisite und klimatisierte Zimmer, sowie Suiten an. Auch für Allergiker ist das komfortable Hotel bestens geeignet. Ob Sie auf Geschäftsreise sind oder die Hauptstadt erkunden wollen, unser Haus ist das Richtige. Qualität und Service auf höchstem Niveau erwarten Sie! 

Berliner Trödelmarkt und Kunst- und Kunsthandwerkermarkt

Berliner Trödelmarkt und Kunst- und Kunsthandwerkermarkt

Straße des 17. Juni
10557 Berlin

 An jedem Sonnabend und Sonntag treffen sich tausende von Besuchern aus aller Welt und hunderte von Händlern zwischen 10.00 und 17.00 Uhr, ob es schneit, regnet oder die Sonne scheint, an der Straße des 17. Juni, diesseits und jenseits des Charlottenburger Tores, auf dem Berliner Trödelmarkt und dem Kunst- und Kunsthandwerkermarkt.

Gegründet wurde der Flohmarkt von uns 1973 als erster Berliner Trödelmarkt überhaupt, seit 1978 hat er seine Heimat vor dem Ernst-Reuter-Haus im Bezirk Charlottenburg, 1988 entstand der Kunst- und Kunsthandwerkermarkt. Eine lebendige junge Tradition hat sich hier entwickelt, die von Besuchern aus vielen Ländern als Berlins liebenswürdigste Attraktion bezeichnet wird. Es erwartet Sie eine interessante Marktatmosphäre, mit vielen Händleroriginalen, mit schönen jungen Menschen, prominenten Persönlichkeiten, reifen Kennern und dem Rest der Bewohner dieser Erde wie Sie und ich. Das Angebot ist so vielfältig wie das Leben, von Autogrammkarten, Büchern, CDs, Schallplatten, Videos, Computerspielen, über Kleidung, Möbeln, Schuhen, Hüten und Teppichen, bis zum Porzellan, Schmuck, alten Gemälden, Puppen und Teddybären, können Sie tausenderlei Dinge des Lebens finden, die vielleicht gerade Sie gerne haben möchten. Natürlich second hand, wie sich das für einen Trödelmarkt gehört. Auf dem Kunstmarkt finden Sie von Künstlern und Kunsthandwerkern hergestellte Dinge, wie Bilder, Mode, Pullover, Handpuppen, Keramik, Schmuck, Holzspielzeug und vieles mehr. Überzeugen Sie sich selbst!

Der Eintritt ist frei, Imbissstände bieten Ihnen ihre abwechslungsreichen Angebote dar, rings um das Gelände gibt es viel Parkplatz, Toiletten befinden sich auf dem Markt.

Öffnungszeiten

Mo:
-
Di:
-
Mi:
-
Do:
-
Fr:
-
Sa: 10:00 Uhr
-
17:00 Uhr
So: 10:00 Uhr
-
17:00 Uhr
 

BIKINI BERLIN

Budapester Str. 38-50
10787 Berlin

BIKINI BERLIN ist einer der wenigen noch erhaltenen Zeitzeugen der bewegten Geschichte Berlins aus der Nachkriegszeit der fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Das 1957 durch Paul Schwebes und Hans Schoszberger fertig gestellte Ensemble "Zentrum am Zoo" ist ein Symbol des Stadtbildes der Berliner City West.


Zu dem denkmalgeschützten Areal gehören das Bikinihaus gegenüber der Gedächtniskirche, das Große Hochhaus am Hardenbergplatz, das Kino Zoo Palast, das kleine Hochhaus mit einem 25hours Hotel sowie ein Parkhaus. Das Grundkonzept von BIKINI BERLIN beinhaltet eine einzigartige Kombination aus Shopping, Arbeiten, Kino, Erholung und Rückzug, sowie Hotel.


Das Herzstück des Gebäudeensembles ist das Bikinihaus mit einer Gesamtlänge von 200 Metern. In den unteren drei Etagen des Bikinihauses befindet sich Einzelhandel und Gastronomie. Das dritte bis sechste Obergeschoss beherbergt exklusive Büroflächen. Das Highlight des Gebäudekomplexes von BIKINI BERLIN ist die 7.000 m² große, frei zugängliche, begrünte Dachterrasse, auf einem zweistöckigen, zum Zoologischen Garten gelegenen Neubau hinter dem Bikinihaus. Darunter befindet sich ein großer Marktplatz, der BIKINI BERLIN POOL. Mittelpunkt ist hier ein  Panoramafenster mit spektakulärem Blick auf den Affenfelsen des Zoologischen Gartens.


Der Name BIKINI BERLIN leitet sich aus der umgangssprachlichen Bezeichnung Bikinihaus ab, welche die Berliner Bevölkerung in den fünfziger Jahren für das Gebäude geprägt hatte. Einst teilte ein von Säulen eingefasstes Luftgeschoss im zweiten Stockwerk das Gebäude in einen oberen und einen unteren Bereich. Die zweiteilig wirkende Architektur, die heute voll verglast ist, erinnerte die Berliner an die damals noch junge und gewagte Bademode.


2002 hat die in München ansässige Bayerische Hausbau das Gebäudeensemble des historischen Zoobogens erworben. Die behutsame Revitalisierung des Komplexes dauerte von Ende 2010 bis Ende 2013.

Öffnungszeiten

Mo: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Di: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Mi: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Do: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Fr: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Sa: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
So:
-
Bild wird geladen ...
Bild wird geladen ...
 

BIKINI BERLIN

Budapester Str. 38-50
10787 Berlin

BIKINI BERLIN ist einer der wenigen noch erhaltenen Zeitzeugen der bewegten Geschichte Berlins aus der Nachkriegszeit der fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Das 1957 durch Paul Schwebes und Hans Schoszberger fertig gestellte Ensemble "Zentrum am Zoo" ist ein Symbol des Stadtbildes der Berliner City West.


Zu dem denkmalgeschützten Areal gehören das Bikinihaus gegenüber der Gedächtniskirche, das Große Hochhaus am Hardenbergplatz, das Kino Zoo Palast, das kleine Hochhaus mit einem 25hours Hotel sowie ein Parkhaus. Das Grundkonzept von BIKINI BERLIN beinhaltet eine einzigartige Kombination aus Shopping, Arbeiten, Kino, Erholung und Rückzug, sowie Hotel.


Das Herzstück des Gebäudeensembles ist das Bikinihaus mit einer Gesamtlänge von 200 Metern. In den unteren drei Etagen des Bikinihauses befindet sich Einzelhandel und Gastronomie. Das dritte bis sechste Obergeschoss beherbergt exklusive Büroflächen. Das Highlight des Gebäudekomplexes von BIKINI BERLIN ist die 7.000 m² große, frei zugängliche, begrünte Dachterrasse, auf einem zweistöckigen, zum Zoologischen Garten gelegenen Neubau hinter dem Bikinihaus. Darunter befindet sich ein großer Marktplatz, der BIKINI BERLIN POOL. Mittelpunkt ist hier ein  Panoramafenster mit spektakulärem Blick auf den Affenfelsen des Zoologischen Gartens.


Der Name BIKINI BERLIN leitet sich aus der umgangssprachlichen Bezeichnung Bikinihaus ab, welche die Berliner Bevölkerung in den fünfziger Jahren für das Gebäude geprägt hatte. Einst teilte ein von Säulen eingefasstes Luftgeschoss im zweiten Stockwerk das Gebäude in einen oberen und einen unteren Bereich. Die zweiteilig wirkende Architektur, die heute voll verglast ist, erinnerte die Berliner an die damals noch junge und gewagte Bademode.


2002 hat die in München ansässige Bayerische Hausbau das Gebäudeensemble des historischen Zoobogens erworben. Die behutsame Revitalisierung des Komplexes dauerte von Ende 2010 bis Ende 2013.

Öffnungszeiten

Mo: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Di: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Mi: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Do: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Fr: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
Sa: 10:00 Uhr
-
20:00 Uhr
So:
-
Brandenburger Hof Berlin

Brandenburger Hof Berlin

Eislebener Straße 14
10789 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Willkommen zu Hause im BRANDENBURGER HOF,
nicht weit vom Kurfürstendamm, mitten in Berlin.

Es erwarten Sie stilvolle Räume voll privater Atmosphäre, Exklusivität
und der Ruhe, die man sucht, wenn man Zeit hat zu genießen.
Wir empfangen Sie in unserem Haus mit 5 Sternen, 14 Suiten, 58 Zimmern,
dem vielfach ausgezeichneten Restaurant DIE QUADRIGA mit seiner prämierten
"Schatzkammer deutscher Weine" mit 850 Positionen, der einmaligen
QUADRIGA-Lounge im Hofkarree, 4 Berliner Salons, der Beauty- und Massagesuite
THALEIA – und unzähligen Augenblicken, für die es weder Zahlen noch Worte gibt.

Schön, wenn Sie – privat oder geschäftlich, als Reisende, die wir einfangen dürfen,
oder Freunde der großen Küche – den Weg zu uns finden.

Broadway Berlin

Broadway Berlin

Tauentzienstr. 8
10789 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf
 

Brummer - Die Etage

Tauentzienerstraße 17
10789 Berlin

Öffnungszeiten

Mo: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Di: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Mi: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Do: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Fr: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Sa: 10:00 Uhr
-
16:00 Uhr
So:
-
 

C. Bechstein Centrum Berlin

Kantstraße 17
10623 Berin

Öffnungszeiten

Mo: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Di: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Mi: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Do: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Fr: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Sa: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
So:
-
Café am Neuen See

Café am Neuen See

Liechtensteinallee 2
10787 Berlin
Cafe und Pension Bleibergs

Cafe und Pension Bleibergs

Nürnberger Straße 45
10789 Berlin

Öffnungszeiten

Mo: 15:00 Uhr
-
21:00 Uhr
Di: 10:00 Uhr
-
21:00 Uhr
Mi: 10:00 Uhr
-
21:00 Uhr
Do: 15:00 Uhr
-
21:00 Uhr
Fr: 15:00 Uhr
-
21:00 Uhr
Sa:
-
So: 15:00 Uhr
-
21:00 Uhr
CAMERA WORK

CAMERA WORK

Kantstraße 149
10623 Berlin

Öffnungszeiten

Mo:
-
Di: 11:00 Uhr
-
18:00 Uhr
Mi: 11:00 Uhr
-
18:00 Uhr
Do: 11:00 Uhr
-
18:00 Uhr
Fr: 11:00 Uhr
-
18:00 Uhr
Sa: 11:00 Uhr
-
18:00 Uhr
So:
-
CASCADE Club

CASCADE Club

Fasanenstrasse 81
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Der Cascade Club

neu und atemberaubend in der City West. Vis-aVis zum Theater des Westens und wenige Schritte vom Kranzler Eck gelegen, erwartet Dich eine glitzernde Lounge- und Dicowelt.

 

Chapeaux

Beibtreustraße 51
10623 Berlin

Öffnungszeiten

Mo: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Di: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Mi: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Do: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Fr: 10:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Sa: 10:00 Uhr
-
16:00 Uhr
So:
-
 

Cosmopolitan Club

Meinekestraße 20
10719 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Im März 2010 öffnete in der Cosmopolitan Club Berlin in Meinekestraße 20 am Berliner Kurfürstendamm. Abhängig von dem jeweiligen Event, werden entsprechende Angebote für den Gast, an den zwei Hauptbars bereitgestellt.

Ab 18 Jahren

Jeden Freitag und Samstag ab 22 Uhr verführen Wir Sie in die Welt des Glamours. Die Besten Djs der Stadt vereint mit den geilsten Partys. Aus diesem Grund gehört der Cosmopolitan Club zu den besten Clubs der Stadt...

 

 

Crines Design

Kurfürstendamm 38-39
10719 Berlin
 

Das Verborgene Museum

Schlüterstr. 70
10625 Berlin

Öffnungszeiten

Mo:
-
Di:
-
Mi:
-
Do: 15:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Fr: 15:00 Uhr
-
19:00 Uhr
Sa: 12:00 Uhr
-
16:00 Uhr
So: 12:00 Uhr
-
16:00 Uhr
Delphi-Filmpalast am Zoo Berlin

Delphi-Filmpalast am Zoo Berlin

Kantstr 12a
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf
Diabetes-Spezialklinik

Diabetes-Spezialklinik

Marburger Str. 12/13
10789 Berlin
Die Quadriga im Brandenburger Hof Berlin

Die Quadriga im Brandenburger Hof Berlin

Eislebener Straße 14
10789 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Kerzenlicht auf feinem Porzellan streichelt die kulinarischen Kom-
positionen. Die Harmonie des Raumes lädt ein, sich auf ein wundervolles Spiel der Aromen einzulassen, und weckt Vorfreude auf das, was uns hier erwartet: beste Kochkunst, heitere Eleganz, inspirierende Tischgespräche und aufmerksame Menschen,

die durch den Abend begleiten.

Öffnungszeiten Restaurant:
Dienstag - Samstag ab 19 Uhr

 

Ihre kulinarischer Gastgeber:

Sauli Kemppainen

Küchenchef

Die Stachelschweine

Die Stachelschweine

Europa - Center
10789 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Es begann 1949 in der "Badewanne"…

Seit 1965 bespielen die Stachelschweine ihr Theater im Europa-Center. Radioübertragungen und unzählige Fernsehsendungen ließen sich die gekonnte Zeitsatire der Stachelschweine nicht entgehen.

Im Laufe der Zeit änderte sich die Zusammensetzung des Ensembles. Die Stachelschweine sind jedoch immer noch unrasiert, denn auch die Zeiten sind ja trotz aller Umwälzungen keineswegs bequemer geworden.

Duke

Duke

Nürnberger Strasse 50-55
10789 Berlin - Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Auf der DUKE Speisekarte und der wechselnden Wochenkarte stehen mediterran und asiatisch inspirierte Gerichte. Das hohe Niveau der Speisen und die Liebe zum Detail sind das Erfolgsrezept von Küchenchef Carsten Obermayr. Verarbeitet werden hier ausschließlich frische Zutaten aus Berlin und der Region, deren Herkunft und hohe Qualität einwandfrei nachweisbar sind.

Filmkunst 66 Berlin

Filmkunst 66 Berlin

Bleibtreustr 12
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf
 

First Floor

Budapester Str. 45
10787 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

„first floor“

Das Gourmet-Restaurant „first floor “ verdankt seinen englischen Namen der Lage in der 1. Etage des Hotels Palace Berlin. 1993 eröffnet, zählte es bereits kurze Zeit später zu den kulinarischen Top-Adressen Berlins. 1997 wurde das Restaurant erstmals mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet, den es seither lückenlos hält.

Das „first floor“ bietet 40 Feinschmeckern Platz. Mit lackiertem Rosenholz getäfelte Wände, eine dekorative Lichtdecke und Teppiche in Naturfarben gehalten, akzentuiert mit einem kräftigen Bordeauxrot, bestimmen das elegante Ambiente.
   

Galerie C/O Berlin

Galerie C/O Berlin

Amerika Haus, Hardenbergstraße 22-24
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

International Forum For Visual Dialogues

Seit seiner Gründung im ehemaligen kaiserlichen
Postfuhramt im Jahr 2000 hat sich C/O Berlin, das
International Forum For Visual Dialogues, als Teil der
kulturellen Landschaft in Berlins Mitte nahe der
Museumsinsel und dem Regierungsviertel fest etabliert.

Durch das private Engagement der drei Gründer – des
Fotografen Stephan Erfurt, des Designers Marc Naroska
und des Architekten Ingo Pott – ist eine in Deutschland
einzigartige Institution entstanden, die ein kulturelles
Programm internationalen Ranges präsentiert.

Die nächsten Termine

16.12.2017
11:00 Uhr
17.12.2017
11:00 Uhr
18.12.2017
11:00 Uhr
19.12.2017
11:00 Uhr
20.12.2017
11:00 Uhr
21.12.2017
11:00 Uhr
22.12.2017
11:00 Uhr
23.12.2017
11:00 Uhr
24.12.2017
11:00 Uhr
25.12.2017
11:00 Uhr

Ausstellungen

Hefner Restaurant

Hefner Restaurant

Kantstrasse 146
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Das Hefner am Savignyplatz wird vorwiegend von einem jüngeren, aber doch schicken Business-Publikum besucht und besticht durch eine große Auswahl hervorragender Whiskys. Am besten lässt man sich vom freundlichen Barpersonal einen besonderen Tropfen empfehlen. Im Sommer kann man auch draußen sitzen und das quirlige Charlottenburger Leben genießen.

Hotel Concorde Berlin

Hotel Concorde Berlin

Augsburger Strasse 41
10789 Berlin

Das Hotel Concorde Berlin mit einer 17-stöckigen, sich nach oben verjüngenden Natursteinfassade aus Muschelkalk, liegt zentral am legendären Kurfürstendamm, mitten in der City West. Es befindet sich gegenüber dem Kranzler Eck und ist nur 100 Meter von der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche entfernt. Auch der Tiergarten kann vom Hotel aus zu Fuß erreicht werden. Das innen und außen vom preisgekrönten Berliner Architekten Jan Kleihues gestaltete Hotel Concorde Berlin zeichnet sich durch Eleganz und Understatement aus. Die minimalistische Innenausstattung wird durch ein elegantes Lichtkonzept, warme Farbtöne und moderne Kunst wirkungsvoll unterstrichen.

Das Hotel Concorde Berlin verbindet Kunst, Architektur und Design und lässt dabei französischen Einfluss spürbar werden. Savoir-vivre, die hohe Kunst, das Leben zu genießen, wird überall im Haus groß geschrieben: Mit 16 großzügig ausgelegten Konferenzräumen auf 2 Etagen, modernster Technologie und elegantem Design ist das Hotel Concorde Berlin der ideale Ort für Events, Kongresse und Tagungen. Die moderne Brasserie Le Faubourg bietet traditionelle französische Küche mit mediterranen Einflüssen an, im Restaurant Saint Germain erwartet die Gäste jeden Morgen ein opulentes Frühstücksbuffet, während die Le Faubourg Lounge mit der Lutèce Bar zu einem entspannten Drink einlädt.

Die 311 Zimmer des Hotel Concorde Berlin, inklusive der 44 Suiten, gehören zu den größten der Stadt. Alle Zimmer und Suiten sind zeitlos und elegant, mit edlen Hölzern und warmen Farben eingerichtet und sind ausgesprochen großzügig ausgelegt.

Hotel Goethe87 - Das Wohngedicht

Hotel Goethe87 - Das Wohngedicht

Goethestraße 87
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf
Hotel Palace Berlin

Hotel Palace Berlin

Budapester Strasse 45
10787 Berlin
Homepage:

Das Hotel Palace Berlin ist ein professionelles Geschäftsreisehotel und genießt hohe Reputation als Berlins privat geführtes Tagungshotel. Äußerst zentral im Zentrum der Metropole zwischen Gedächtnis-Kirche und Kurfürstendamm gelegen und nur wenige Minuten von der Messe (ICC) sowie vom Potsdamer Platz und Brandenburger Tor entfernt, bietet das Hotel seinen Gästen einen allround Business-Service und professionelle Unterstützung.

Das Hotel Palace Berlin setzt Maßstäbe im Konferenzbereich. Die Zertifikate des Verbandes Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR)- "VDR Certified Hotel" und "VDR Certified Conference Hotel" - sind für versierte Tagungsplaner ein Gütebeweis, der Ihnen nicht nur ein erstklassiges Produkt, sondern auch ein Höchstmaß an Sicherheit garantiert.

Geschäfts- und Tagungsreisenden stehen auf 2.400 m2 Fläche insgesamt 18 moderne Veranstaltungsräume für bis zu 1.000 Personen zur Verfügung.

Das Hotel Palace Berlin, welches zu den "Leading Hotels of the World" zählt, verfügt über 282 auf die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden eingerichtete Zimmer und Suiten, die allen Anforderungen eines modernen Reisenden entsprechen.

Im Gourmetrestaurant „first floor“ können die Gäste in diskreter Atmosphäre und stilvollem Ambiente die moderne Haut Cuisine von Sternekoch Matthias Diether genießen. Das Restaurant ist unter anderem mit einem Michelin-Stern und drei Hauben im Gault Millau ausgezeichnet.

Das Team von GOURMET CATERING BY HOTEL PALACE BERLIN besitzt jahrelange Erfahrung bei der Durchführung von Außer-Haus-Events jeglicher Art, von der Familienfeier bis hin zur Firmenveranstaltung mit 1.500 Personen. Hierzu gehört die Erstellung eines umfassenden und ganzheitlichen Konzeptes inklusive Entertainment und Dekoration.

Direkt im Hotel befindet sich der Palace SPA mit Swimmingpool und Fitnessraum.

Erwarten Sie ein Mehr an Gastlichkeit und persönlichem Service, verbunden mit der Individualität eines privat geführten Hotels.

 

Hotel Pension Fischer

Nürnberger Straße 24a
10789 Berlin
Hotel Pullman Berlin Schweizerhof

Hotel Pullman Berlin Schweizerhof

Budapester Strasse 25
10787 Berlin

Nur wenige Schritte vom Kurfürstendamm, der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und vom Zoologischen Garten entfernt, erwartet Sie das elegante Pullman Berlin Schweizerhof. Alle Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt – zum Beispiel das Brandenburger Tor, das Schloss Bellevue oder der Potsdamer Platz – sind zu Fuß oder mit dem Auto in wenigen Minuten zu erreichen. Das zukünftig komplett renovierte Haus empfängt Sie mit einer einzigartigen Synergie aus Design und Funktionalität und vereint scheinbare Gegensätze zu einem ebenso edlen wie zeitgemäßen Ambiente. Genießen Sie Ihren Aufenthalt und den persönlichen Service eines erfahrenen Teams!

383 modern eingerichtete, klimatisierte Zimmer und Suiten werden selbst höchsten Ansprüchen gerecht. Ein Veranstaltungsbereich für bis zu 700 Personen auf 2 Etagen mit 18 tageslichtdurchfluteten Räumen, die über aktuellste Konferenztechnik verfügen, macht jedes Event zum Erfolg. Wer neue Energie tanken möchte oder einfach nur Entspannung sucht, der kommt im großzügigen „Le Spa“ Wellness- und Fitness-Bereich auf seine Kosten. Neben Sauna, Dampfbad, Eisbrunnen und Erlebnisdusche finden Sie hier den mit 18 x 10 Metern größten Hotel-Pool der Stadt.

Die Küche unseres Hauses verwöhnt Sie mit regionalen Spezialitäten ebenso wie mit mediterranen Köstlichkeiten, und an der „9:00 PM“ Bar serviert man Ihnen exzellent gemixte Cocktails. So bietet das Pullman Berlin Schweizerhof den perfekten Rahmen für den privaten oder geschäftlichen Hauptstadtbesuch.   

Hotel Q! Berlin

Hotel Q! Berlin

Knesebeckstrasse 67
10623 Berlin

Lage


Dieses Hotel mit Wellnessangebot befindet sich in Berlin, Wilmersdorf. Die Unterkunft liegt in der Nähe der folgenden Sehenswürdigkeiten: Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche, Berliner Zoo und Brandenburger Tor. Die Sehenswürdigkeiten Siegessäule und Schloss Charlottenburg befinden sich außerdem in der Nähe.

Ausstattung


Zur Unterkunft Hotel Q gehören Dampfbad und Sauna. Zum Wellnesscenter vor Ort in dieser Unterkunft gehören Massage- und Behandlungsräume und Schönheitsbehandlungen. Zu den Annehmlichkeiten für Geschäftsreisende in dieser 4.5-Sterne-Unterkunft zählen W-LAN Internetzugang und Tagungsräume für kleine Gruppen. Die Unterkunft verfügt über Folgendes: Restaurant und Bar/Lounge. Der Zimmerservice steht zu bestimmten Zeiten zur Verfügung. Diese Unterkunft bietet folgenden Service an: Flughafenshuttle (gegen Gebühr). Zu den Veranstaltungsräumlichkeiten gehören Konferenzräume. Unser Personal hilft Ihnen gerne bei allen Fragen weiter. Zu unseren Dienstleistungen gehören Concierge-Service, Textilreinigungsservice, Express Check-in und Express Check-out. Weitere Annehmlichkeiten sind: Nachtclub, Parkservice und mehrsprachiges Personal.

Zimmer

In der Unterkunft Hotel Q gibt es insgesamt 77 Zimmer. Fernseher sowie Premium-Kabelfernsehen stehen in den Zimmern zur Verfügung. Alle Zimmer sind wie folgt ausgestattet: kostenlose Zeitungen an Wochentagen und Direktwahltelefone mit Voicemail. Zur Badausstattung gehören: Duschen, Bademäntel, Designer-Toilettenartikel und Kosmetikspiegel. Weitere Annehmlichkeiten sind: Minibars, Klimaanlagen und Fernsteuerung für Beleuchtung/Vorhänge. Zudem gehören zu den auf Anfrage verfügbaren Annehmlichkeiten Bügeleisen/Bügelbrett, Allergikerbettwäsche und zusätzliche Handtücher/Bettwäsche. Reinigungsservice wird angeboten. Es werden Kinderbetten bereitgestellt.

Hotelausstattung    

Sauna  - VoiceMail  - Elektronischer schlüssel  - Restaurant  - Bar  - TV In Room  - Modem  - Veranstaltungsräume  - Klimaanlage  - Sicherheitsdienst  - Minibar  - Zimmerservice  - Haartrockner  - Familiezimmer

 

HOUSE OF GERRY WEBER

Kurfürstendamm 19
10719 Berlin
Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin

Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin

Wegelystraße 1
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin steht für einzigartiges Porzellan und stilprägendes Design auf höchstem Niveau. Bis heute wird am historischen Standort das über Generationen gewachsene Handwerk einer kreativen Manufaktur gepflegt, der der legendäre Preußenkönig Friedrich der Große im Jahr 1763 Namen und Zeichen gab: Das königsblaue Zepter ist Anspruch und Qualitätssiegel eines jeden Meisterstücks Berliner Porzellankultur.

Ausstellungen

 

KaDeWe

Tauentzienerstraße 21-24
10789 Berlin - Bezirk Tempelhof-Schöneberg
 

Kempinski Plaza

Uhlandstraße 181
10623 Berlin

250 Stellplätze

Barzahlung

Mo - Sa               24 Stunden

30 Minuten         €2,00

Stunde               €3,00

1,5 Stunden       €4,50

2 Stunden          €6,00

weitere Stunde  €2,00

Tagessatz          €18,00

 

Knesebeckstraße

Knesebeckstraße 72-73
10623 Berlin

333 bewachte Stellplätze

Barzahlung

Mo - So        06:00 - 21:00Uhr

30 Minuten  €1,00

Stunde        €2,00

Tagessatz   €10,00

Monatssatz €87,00

Komödie am Kurfürstendamm

Komödie am Kurfürstendamm

Kurfürstendamm 206/209
10719 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Die Komödie und das Theater am Kurfürstendamm sind seit Jahrzehnten deutschlandweit eine der Adressen für niveauvolles, großstädtisches Unterhaltungstheater. Die Traditionshäuser am berühmtesten Boulevard der Stadt sind fest verankert in der Berliner Theaterlandschaft. Der Spielplan bietet Komödien, Boulevardstücke, Shows, Konzerte, Musicals, Lesungen u.v.m.

 

LALIC Galerie für Schmuck

Bleibtreustraße 47
10623 Berlin
 

Leysieffer am Kurfürstendamm

Kurfürstendamm 218
10719 Berlin
 

LOEWE Galerie Berlin

Kurfürstendamm 26 a
10719 Berlin
Maxxim Club

Maxxim Club

Joachimstaler Str. 15
10719 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Das Maxxim ist eine der exklusiven Locations für Party`s mit Style. Der Club präsentiert sich optisch mit vielen verschiedenen Gesichtern. Ob opulent, minimalistisch, barock, retro, asiatisch, leidenschaftlich, verspielt oder geradlinig – jede Vorliebe findet in dem mit viel Liebe ausgewählten Interieur ihre Erfüllung. Das Publikum ist gut gemischt.

 

Metropole

Joachimstaler Straße 18
10719 Berlin

250 Stellplätze davon 5 Behindertengerecht

Mo - Sa          24 Stunden

Stunde           €1,50

Tagessatz      €13,00

Mey Restaurant

Mey Restaurant

Bleibtreustraße 47
10117 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Anders als es der Name vermuten läßt, finden Sie hier anatolische Spezialitäten gepaart mit dem türkischen Charme und der Noblesse der hochherrschaftlichen Zeit wieder. Der Service ist ausgezeichnet und die vielfältige Speisekarte läßt Sie Anatolien kennenlernen, wie Sie es sonst nur vor ort könnten. Fischer Duft, Wohlgeschmack und Freude an den Gewürzen zeichnen diese türkische Küche aus.

Museum für Fotografie

Museum für Fotografie

Jebensstraße 2
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Seit Juni 2004 präsentiert sich die Sammlung Fotografie der Kunstbibliothek mit ihren Ausstellungen unter einem Dach mit der Helmut Newton Stiftung im Museum für Fotografie in der Jebensstraße 2 gegenüber dem Bahnhof Zoologischer Garten. Mit dem umfassend restaurierten Kaisersaal steht der Sammlung Fotografie ein Ausstellungsraum zur Präsentation aller Formen der Fotografie vom 19. bis zum 21. Jahrhundert zur Verfügung.

Die Bestände der Sammlung Fotografie reichen von der Frühzeit der Fotografie über den Piktoralismus um 1900 und das Neue Sehen der 1920er Jahre bis hin zu den künstlerischen Positionen der Gegenwart. Sie lassen sich in fünf Bereiche gliedern: das Bildarchiv, die Sammlung künstlerischer Fotografie, die Nachlässe und Archive, die Messbildbestände und die historischen Postkarten aus dem 19. und 20. Jahrhundert .Die Fotografien werden am Kulturforum Potsdamer Platz bewahrt und sind nach Anmeldung im Studiensaal der Kunstbibliothek zugänglich.

Museumsbesuche

 

Pension Alte City

Rankestraße 23
10789 Berlin
Praxis Dr. Algermissen

Praxis Dr. Algermissen

Kurfürstendamm 33
10719 Berlin - Charlottenburg
Q-Dorf

Q-Dorf

Joachimstaler Str. 15
10719 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Gegründet wurde das Q-Dorf am 27. November 1975 als Deutschlands erstes so genanntes Bierdorf. Auf 2000 m² befanden sich 18 kleine Kneipen, ein Brunnenplatz, ein Jazzclub und eine Weinstube mit Livemusik.

Nach der Maueröffnung war der in West-Berlin etablierte Club vor neue Erwartungen des Publikums gestellt. So entwickelte sich aus dem Bierdorf schnell eine „Erlebnis-Discothek“. Anders als viele andere Clubs im alten West-Berlin hat es das Q-Dorf durch massive Veränderungen geschafft, weiter eine feste Größe im Berliner Nachtleben darzustellen.

Quasimodo Berlin

Quasimodo Berlin

Kantstr. 12a
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

„Wer heute versucht, etwas Bewahrenswertes zu bewahren, der muß schon fast ein Revolutionär sein.” So skandiert das Quasimodo, einer von Berlins ältesten Jazz Clubs und einer der renommiertesten Livemusik-Clubs in Europa. Traditionell ist das Ambiente, wie es sich für einen echten Club gehört: Ein "Jazzkeller" im wahrsten Sinne des Wortes, gelegen unter dem Delphi-Filmpalast. Einerseits wird hier traditionell Jazz gespielt, andererseits viele weitere Musikrichtungen.

Radkom - Verleih und Verkauf von City-Bikes, Trekking-Bikes, Rennräder und Mountainbikes

Radkom - Verleih und Verkauf von City-Bikes, Trekking-Bikes, Rennräder und Mountainbikes

Rankestraße 3
10789 Berlin
Renaissance-Theater Berlin

Renaissance-Theater Berlin

Knesebeckstraße 10
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

„Durch die stille Hardenbergstrasse schimmert jetzt allabendlich ein magisches Geleucht. Wer Licht und Farbe liebt wird unwiderstehlich angezogen und steht entzückt vor dem Märchenpalast des Renaissance-Theaters. Einmal angelockt tritt der neugierige Straßenpilger ins Innere und hat seine Freude an der köstlichen Pracht des Feenschlößchens. Der Innenraum hält, was die Fassade verspricht,“ schreibt der Vorwärts am 17.01.1927.

Restaurant DUKE

Restaurant DUKE

Nürnberger Straße 50-55
10789 Berlin - Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Stilvoll empfängt Sie das Restaurant DUKE im Design Hotel „Ellington“ mit mediterran- und asiatisch-geprägten Speisen, erlesenen Weinen und raffi nierten Cocktails. Küchenchef Carsten Obermayr: „Die Küche, die ich praktiziere, ist eine moderne leichte Küche, die den Ansprüchen derjenigen Menschen gerecht wird, die etwas Besonderes möchten ohne das Bekannte zu vermissen.”

San Marino Restaurant

San Marino Restaurant

Savignyplatz 12
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Nicht ganz unbekannt ist das “San Marino”, direkt an der U-Bahn Savignyplatz, somit ist es auch leicht zu erreichen. Ein Ambiente und eine italienische Küche die überzeugt. Täglich werden die Lebensmittel wie Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse frisch angeliefert. Qualität, freundliche Bedienung stehen hier im Vordergrund. Eine Terrasse lässt auch im Sommer keine Wünsche offen.

SAUSALITOS

SAUSALITOS

Fasanenstr. 81
10623 Berlin

Willkommen in deinem SAUSALITOS Berlin, in der Nähe vom Ku'damm, am neuen pulsierenden Hotspot Bahnhof Zoo.

Hier wartet schon die  SAUSALITOS-Crew mit jeder Menge guter Laune, den besten Cocktails & Drinks der Stadt und unglaublich leckerem Essen auf dich. Afterworker, Cocktailfans oder Nachtschwärmer: Lass dich anstecken von einmaligen Aktionen und den clubbigen Sounds!

Egal ob dein SAUSALITOS Start für lange Partynächte, die Party selbst oder einfach der gemütliche Treffpunkt für dich und deine Freunde ist: Wir sind dabei und freuen uns darauf, dich zu überraschen oder richtig mit dir durchzustarten.

Komm vorbei und gönn´ dir deine Auszeit - am besten gleich heute… Viel Spaß!

 

Schleusenkrug

Müller-Breslau-Straße 8
10623 Berlin
Sowjetisches Ehrenmal Tiergarten

Sowjetisches Ehrenmal Tiergarten

Straße des 17. Juni
10623 Berlin

Das Ehrenmal Tiergarten wurde auf Befehl der Roten Armee von deutschen Arbeitskräften unmittelbar nach Ende des Zweiten Weltkrieges als erstes sowjetisches Ehrenmal im Zentrum der Stadt - unweit von Brandenburger Tor, Reichstagsgebäude und Hitlers Reichskanzlei im Tiergarten - errichtet und bereits am 11. November 1945 eingeweiht.
Es wurde von den Bildhauern Lew E. Kerbel und Wladimir E. Zigal gemeinsam mit dem Architekten Nikolai W. Sergijewski entworfen.
Das Bauwerk sollte die von Albert Speer unter Adolf Hitler als Nord-Süd-Achse geplante Siegesallee am Kreuzungspunkt mit der Ost-West-Achse (damals Charlottenburger Chaussee, später in Straße des 17. Juni umbenannt) bewusst abriegeln.

Der Haupteingangsbereich an der Straße des 17. Juni wird von zwei sowjetischen "T 34-Panzern" gerahmt, die bei dem Vormarsch auf Berlin die Stadt als Erste erreichten. Schräg dahinter auf der Höhe der ersten Treppenanlage wurden zwei Geschütze aufgestellt. Sie verkündeten mit ihren Salven das Ende der "Schlacht um Berlin".
Zwei Steinsarkophage auf halber Höhe der Treppenanlage sind mit Namen der als "Helden der Sowjetunion" geehrten Offiziere, die zwischen dem 14. April und 1. Mai 1945 in Berlin fielen, versehen.
Das Herzstück der Anlage bilden die auf dem höchsten Punkt stehenden Kolonnaden. Die Texte auf den Pfeilern geben verschiedene Waffengattungen der Roten Armee und Namen gefallener Soldaten an. Der durch seine Größe und Höhe hervorgehobene Pfeiler in der Mitte trägt die acht Meter hohe Bronzestatue eines Rotarmisten. Zum Zeichen des Kriegsendes hängt das Gewehr an seiner Schulter. Die linke Hand des Soldaten ist über den gefallenen Kampfgefährten ausgestreckt, die am Fuße des Denkmals ruhen. Hinter den Kolonnaden sieht man zwei - derzeit stillgelegte - Wasserfontänen. Sie sind Sinnbilder der Tränen und der Trauer der Völker der damaligen UdSSR um ihre Gefallenen.

Im rückwärtig, gärtnerisch gestalteten Teil des Ehrenmals befinden sich die Gräber von mehr als 2000 gefallenen Soldaten. Die einzelne Grablage ist nicht erkennbar. An den Wachgebäuden sind seit einiger Zeit Tafeln angebracht, die die Besucher über die drei sowjetischen Ehrenmale und weitere Stätten der Erinnerung an den Krieg informieren.

 

Steiff Galerie Berlin

Kurfürstendamm 38-39
10719 Berlin
Steigenberger Hotel Berlin

Steigenberger Hotel Berlin

Los-Angeles-Platz 1
10789 Berlin

Designer-Zimmer und Spitzenservice kann man mit einem guten Gewissen buchen, denn mit einer Reservierung im ISO 14001 zertifizierten Steigenberger Hotel Berlin handeln Sie umweltverträglich. Eine Übernachtung bei uns ist bezogen auf die Energiebilanz komplett CO2-frei. Das Gute bleibt: die unmittelbare Nähe zum Kurfürstendamm und 397 komplett renovierte Zimmer und Suiten, die mit ihrem zeitlosen Design und ihrem perfekten Komfort keine Wünsche offen lassen.

Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank

Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank

Budapester Str. 35
10787 Berlin - Bezirk Mitte

Die Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank bildet das Dach für das Kunstforum, die bankeigene Ausstellungshalle der Berliner Volksbank in der Budapester Straße 35, und die Kunstsammlung.
 
KUNSTFORUM der Berliner Volksbank
Das Kunstforum der Berliner Volksbank bietet mit seiner rund 600 qm großen runden Ausstellungsfläche einen außergewöhnlichen Ort für Wechselausstellungen im Bereich der bildenden Kunst mit unterschiedlichen Kooperationspartnern.

Zu den Ausstellungen erscheint jeweils ein aktueller Katalog, werden Führungen und themenbezogene Begleitveranstaltungen sowie ein spezielles Kinder- und Jugendprogramm in der Werkstatt für Kreative angeboten.
Die Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank wird weiterhin die Kinder- und Jugendkulturarbeit, gebündelt in der Werkstatt für Kreative, als wichtiges Element ihrer kunstpädagogischen Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in Berlin und Brandenburg fördern und vertiefen. Das aktive Erleben von Kunst durch museumspädagogische Angebote - wie kunstdidaktische Workshops und altersgerechte Führungen - wird mit großem Interesse von den Kunstlehrerinnen und Kunstlehrern der Berliner und Brandenburger Schulen aufgenommen und intensiv genutzt.

 

Stilwerk Berlin

Kantstraße 17
10623 Berlin
Swissôtel Berlin

Swissôtel Berlin

Augsburger Strasse 44
10789 Berlin

Hotel Swissotel Berlin am Kurfürstendamm liegt nur wenige Minuten Fußweg von der berühmten Gedächtniskirche und von dem KaDeWe entfernt.

Für Ihre angenehme Unterkunft bietet das Luxushotel auf insgesamt zehn Etagen sehr schöne und großzügige Hotelzimmer mit einer Lavazza-Espresso-Maschine und Suiten mit der Bang & Olufsen HiFi-Anlage an.

Ein wunderbarer Ballsaal für mehrere hundert Personen und weitere Räume für Gruppen mit Tageslicht sind ideale Vorraussetzungen für Ihre Kongresse oder Empfänge.
Für Ihre Entspannung steht Ihnen selbstverständlich ein moderner Fitnessclub zur Verfügung.
Lassen Sie sich im stilvoll eingerichteten mit wertvoller Kunst bestückten Restaurant mit sehr schönem Kurfürstendamm-Blick von der Terrasse verwöhnen.
Ihre Hotelbuchung für das Swissôtel Berlin können Sie mühelos online mit dem Button "Hotelreservierung" vornehmen.

The Box at the Beach

The Box at the Beach

Englische Straße 21-23
10587 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

THE BOX at the beach...

„There is a new place in town, somewhere in Tiergarten...“
„I heard the location is a factory building from the 60ies, kind of looks like Meatpacking District in NYC...“
„The outside terrace is so lovely...“
„I love the equalizer wall around the dancefloor...“
„The jeans wallpaper and deer trophies at the entrance look crazy...“
„I had a date with Dr. Evil at the bar...“
„We really rocked this place with the table next to the dancefloor...“
„The beach is supposed to be magnificent...“
„I wonder whether the beach is at the box or the box is at the beach..."

beachmeetsrocknrollmeetsbohememeetspopmeetsartmeetsdance

Musikstil: Je nach Wochentag verschieden, aber immer tanzbar! Details gibt’s im Programm.

Dresscode: Einen bestimmten Dresscode gibt es nicht, jeder hat seinen eigenen Stil, und den wollen wir sehen.

 

The Corner

Knesebeckstraße 32
10623 Berlin
THE STORY OF BERLIN

THE STORY OF BERLIN

Kurfürstendamm 207-208
10719 Berlin
Theater am Kurfürstendamm

Theater am Kurfürstendamm

Kurfürstendamm 206/ 209
10719 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Die Komödie und das Theater am Kurfürstendamm sind seit Jahrzehnten deutschlandweit eine der Adressen für niveauvolles, großstädtisches Unterhaltungstheater. Die Traditionshäuser am berühmtesten Boulevard der Stadt sind fest verankert in der Berliner Theaterlandschaft. Der Spielplan bietet Komödien, Boulevardstücke, Shows, Konzerte, Musicals, Lesungen u.v.m.

Theater des Westen

Theater des Westen

Kantstraße 12
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf
Thermen am Europa-Center

Thermen am Europa-Center

Nürnberger Straße 7
10787 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Berlins größte Sauna- und Wellnesslandschaft über den Dächern der Stadt – direkt am Ku’Damm!

Tauchen Sie ein in das 32°C warme Thermal-Sole-Schwimmbecken (350 m2) mit 0,5 % Salzgehalt und schwimmen Sie zu jeder Zeit in unserem Außenbereich unter Berlins herrlichem Himmel. Nutzen Sie unsere Bio- und Kräutersauna, unsere Russisch-Römischen- und Türkisch-Römischen-Dampfbäder sowie unsere Aufgusssaunen, in denen Sie stündlich zwei unserer über die Stadtgrenze hinaus bekannten aromatischen Aufgüsse genießen können.

Besuchen Sie unseren ganzjährig geöffneten Saunagarten, erfrischen oder wärmen Sie sich in 9 Tauchbecken mit einer Temperatur von 19°C - 40°C, entspannen Sie im Thermen-Geysir oder duschen Sie unter Schwall- und Nebelduschen. Für sportliche Aktivitäten bieten wir Ihnen einen Fitnessraum sowie die Möglichkeit, an Aqua-Gymnastikkursen teilzunehmen. Ein eigener Bereich nur für Frauen rundet das Angebot ab!

Auch im Sommer sind die Thermen am Europa-Center der perfekte Ort der Erholung – genießen Sie die schönsten Tage des Jahres auf der beeindruckenden 500 m2 großen begrünten Dachterrasse! Auf der Dachterrasse stehen dem Gast ca. 120 Sonnenliegen zur Verfügung.

Im Day SPA der Thermen finden alles zum Thema Beauty und Wellness – kosmetische Anwendungen von Kopf bis Fuß wie Pediküre, Körperpeelings- und packungen, Gesichtsbehandlungen, das Cleopatrabad, unser Rhassoul, das Hamam, Floatarium, u.v.m.

Behandelt wird mit den hochwertigen Produkten der Firma THALGO – Erleben Sie Wohlbefinden aus dem Meer!

Unser Massageinstitut bietet Ihnen außerdem entspannende Massagen sowie eine große Auswahl an Solarien.

UCI Kinowelt Zoo Palast Berlin

UCI Kinowelt Zoo Palast Berlin

Hardenbergstr 29a
10623 Berlin
Universität der Künste Berlin

Universität der Künste Berlin

Hardenbergstraße 33
10623 Berlin
Vaganten Bühne

Vaganten Bühne

Kantstr. 12a
10623 Berlin - Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf
 

Villa Grisenbach Autionen GmbH

Fasanenstraße 25
10719 Berlin
 

Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche

Breitscheidplatz
10789 Berlin
Zoo Aquarium Berlin

Zoo Aquarium Berlin

Budapester Straße 32
10787 Berlin - Bezirk Mitte
Foto: SMB Jürgen Hohmuth

Öffnungszeiten


Mo
geschlossen
Di
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mi
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Do
10:00 Uhr - 22:00 Uhr
Fr
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sa
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
So
10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Eintrittspreise

Bereichskarte Charlottenburg
8,- EUR ermäßigt 4,- EUR
Sammlung Scharf-Gerstenberg, Museum für Fotografie


Besuchereingang

Jebensstraße 2
10623 Berlin



Information, Beratung, Buchung
030 - 266 42 42 42
(Mo-Fr 9:00-16:00 Uhr)
Information am Wochenende
030 - 266 42 30 40, 030 - 830 14 38

Rollstuhlgeeignet




Verkehrsverbindungen

U-Bahn U1 (Kurfürstendamm); U2, U9 (Zoologischer Garten)
S-Bahn S3, S5, S7, S75 (Zoologischer Garten)
Bus M19, M29 (Kurfürstendamm); M45, M46, M49, X9, X10, X34, 100, 109, 110, 200, 204, 245, 249 (Zoologischer Garten)