Berliner Stadtmagazin
Foto: Mandy Günther

Stadtführung - Persönlich, Charmant und kompetent! Mandy Günther führt Sie durch Berlin

Foto: Mandy Günther

Herzlich Willkommen in Berlin. Für Ihren Berlin-Aufenthalt biete ich Ihnen nur das Beste. Ob Stadtrundfahrt, Erlebnis- oder Tagestour, bei mir sind Sie goldrichtig... 

Sie planen mit Ihrer Familie, Ihren Freunden, den Geschäftspartnern oder Mitarbeitern einen Ausflug nach Berlin oder ins Umland? Ich gestalte diesen Tag - genau nach Ihren Vorstellungen. Persönliche Beratung und individuelle Betreuung stehen bei mir im Vordergrund.

Für einen erlebnisreichen und unvergesslichen Tagesaufenthalt in Berlin benötigen Sie keine öffentlichen Verkehrsmittel. Ich werde Sie mit meinem Kleinbus bereits von Ihrer Unterkunft in Berlin abholen. Und wenn Sie erst anreisen, kein Problem, ich kann Sie auch bereits persönlich am Bahnhof oder Flugplatz in Empfang nehmen. Bei mehr als acht Personen nehmen wir einen größeren Bus.

Bitte steigen Sie ein...
Dieser Tag wird für Sie genau nach Ihren Vorstellungen gestaltet.

Der Südosten von Berlin: Treptow-Köpenick

Foto: Mandy Günther

Diese Tour beginnt mit der Einfahrt über die Elsenbrücke, seit 40 Jahren im Dienst und die einzige Verbindung zwischen den Bezirken Treptow und Friedrichshain. Fahrt in Richtung Plänterwald zum größten Laubenkolonie - Gebiet in Berlin. Der Ort mit der ältesten und grxten Baumschule von Berlin wird durchfahren. Weiter geht's nach Johannisthal, zum legendären Flugfeld, auf dem der Flugpionier Otto Lilienthal seine Träume vom Fliegen verwirklichte.

Beim nächsten Halt befinden wir uns in der Medien- und Wissenschaftsstadt Adlershof. Nach einer Pause, geht es weiter zum Wald- und Wasserreichen Köpenick. Dort können Sie dem Hauptmann von Köpenick begegnen und sein ausgeraubtes Rathaus besichtigen.

Nach einer kleinen Runde durch die Altstadt bringen wir Sie zum Berliner Müggelsee. Mit über fünf Kilometern Durchmesser ist er der größte Badesee von Berlin.

Die weitere Reise wird in das ehemaliges Industriegebiet von Oberschöneweide gehen. Der Denkmalschutz hat Ihnen eine einzigartige Landschaft hinterlassen.

Tourdaten und Wissenswertes:
Dauer der Tour: ca. 3 Stunden

(Beginn der 3-stündigen Stadtrundfahrt erst beim Erreichen der Zielbezirke)
kostenloser Transfer: Abholung an einem Ort Ihrer Wahl inklusive Rücktransfer zu diesem Ort

Professionelle Betreuung und Reiseleitung in einer Person durch unseren Stadtführer Mandy Günther, die für Ihre Wünsche und Bedürfnisse immer ein offenes Ohr hat.
Eine Gruppe kann aus bis zu 8 Teilnehmern bestehen.

Der Preis pro Tour beträgt 330,00 €

Bringen Sie ein wenig Zeit und gute Laune mit. Sie steigen ein und genießen Berlin einmal anders, fernab des touristischen Einerlei und doch mittendrin!
Reisen Sie mit uns durch die Gegenwart und blicken Sie in die Vergangenheit und Zukunft von Treptow-Köpenick.

Schulklassen erleben Berlin mit Mandy Günther

Foto: Mandy Günther

Die Stadt lässt sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut bewältigen. Deshalb werden wir gemeinsam, je nach Unterkunft, unsere Reiseroute danach ausrichten. Als Höhepunkt der gemeinsamen Entdeckungs- und Erlebnistour werden wir die Dokumentationsstätte in der Bernauerstraße ansteuern. Dort bekommt die Gruppe einen Zeitzeugenbericht über das Leben hinter der Mauer. Und wenn die Mauer gefallen ist, besichtigen wir die Zeitdokumente in der Ausstellung.

Weiter geht es zu interessanten Orten wie zum Beispiel das Berliner Scheunenviertel, die Hackeschen Höfe, der ehemaligen "Stalinallee" oder dem modernen Potsdamer Platz. Unser gemeinsamer Endpunkt wird der bekannte und berühmte Alexanderplatz sein. Die Lehrer lassen Euch dann ausschwärmen auf der Suche nach einem Mittagessen. Original Berliner Lokalitäten und weltbekannte Anbieter von Schnellimbissen stehen zur Auswahl.

Gestartet wird um 09:00 Uhr und gegen 12:00 Uhr ist Ende am Alexanderplatz.

Wünsche und Anregungen bitte einfach äußern!
Andere Routen können selbstverständlich durchgeführt werden.

Der Preis für dieses Berlin Erlebnis beträgt für Schulklassen 120,00 €.


Erlebt Berlin mit Euren eigenen Augen, Ohren und Füßen.
Spendiert der Stadt Euer Lächeln und Eure Neugierde.

Foto: T Schulz (6)

Erleben Sie Potsdam mit Mandy Günther

Die preußische Geschichte ist untrennbar mit der Stadt Potsdam und seiner Umgebung verbunden. Erleben Sie einen Einblick in die Vergangenheit und Gegenwart der historischen Sommerresidenz und Garnisionstadt der Hohenzollern. Sie bauten Schlösser und ließen große Parks anlegen. Zu besichtigen sind u.a. Schloss Sanssouci, Neue Kammern, Bildergalerie, Chinesisches Haus, Neues Palais, Belvedere, Schloss Charlottenhof, Römische Bäder, Orangerie, Marmorpalais, Schloss Babelsberg und das Schloss Cecilienhof.

Bei einem gemeinsamen Spaziergang erfahren Sie etwas über das Schloss Sanssouci, die Neuen Kammern, die Bildergalerie, Chinesisches Haus und Orangerie. Anschliessend fahren wir zum Belvedere auf dem Klausberg mit einem reizvollen Blick in den Park Sanssouci. Danach fahren wir zum Schloss Cecilienhof, in dem mit der Unterzeichnung des Potsdamer Abkommen im Sommer 1945 Geschichte geschrieben wurde.

Nach einer Mittagspause am Potsdamer Hafen unternehmen Sie eine Schiffsrundfahrt (15.00 - 16.30 Uhr).

Tourdaten:

Dauer der Tour & An- und Abfahrt

Foto: T Schulz (2)

- Schloss Sanssouci
- Neue Kammern
- Bildergalerie
- Chinesisches Haus
- Orangerie
- Belvedere
- Schloss Cecilienhof
- Schiffstour * (15.00-16.30)


* 05.03. - 20.03.2011, Sa, So, Feiertag
26.03. - 31.10.2011, täglich
05.11. - 20.11.2011, Sa, So, Feiertag
Rundfahrt der WEISSE FLOTTE POTSDAM GmbH

Foto: T Schulz (4)

Dauer der Tour: ca. 7 Stunden + An- und Abfahrt
Transfer (innerhalb von Berlin kostenlos): Abholung an einem Ort Ihrer Wahl inklusive Rücktransfer zu diesem Ort professionelle Betreuung und Reiseleitung in einer Person durch Mandy Günther, die für Ihre Wünsche und Bedürfnisse immer ein offenes Ohr hat; eine Gruppe kann aus bis zu 8 Teilnehmer bestehen

Der Preis pro Tour beträgt 399,00 €
zzgl. Schiffstour 12,00 € pro Person

Sie haben auch die Möglichkeit Ihre Tour ganz individuell zusammen zu stellen...


Das Programm ist ein Beispiel. Die Abfahrzeiten, die Programmpunkte und auch das Ende des Ausflugs werden immer in Absprache mit dem Auftraggeber abgestimmt. Die Rückfahrt kann auch später erfolgen, wenn der Auftraggeber noch weitere Programmpunkte eingebaut wissen möchte... Lassen Sie sich beraten.

Schloss Sanssouci

Neue Kammern

Foto: T Schulz (3)

Das Schloss Sanssouci wurde von 1745 bis 1747 von Knobelsdorff nach Angaben von Friedrich dem Großen erbaut. Von der Großen Fontäne führen sechs breite Terrassen durch einen Weinberg zum Schloss hinauf. Dieses Rokoko-Schloss in dem 180 ha grossem Park war der Lieblingsaufenthaltsort von Friedrich dem Großen, hier wohnte und arbeitete er. Das Schloss ist reich mit Möbeln, Gemälden, Plastiken und Porzellan vorwiegend aus dem 18. Jahrhundert ausgestattet. Flankiert wird das Schloss westlich von der Neuen Kammern (erbaut 1771-75) und östlich von der Bildergalerie.

Foto: T Schulz (7)

Im Schloss Neue Kammern befinden sich 4 Säle und 7 Gästezimmer. Glanzpunkt hier ist der Jaspissaal, der seine Schönheit vom Kontrast des blassgrauen Marmors mit der lebhaften Zeichnung des braunroten Halbedelstein Jaspis erhält.

Bildergalerie

Chinesisches Haus

Foto: T Schulz (8)

In der Bildergalerie hängen wie zu Zeiten Friedrich II. 124 Gemälde in dichten Reihen übereinander. Der festlich wirkende Innenraum gilt als einer der schönsten Museumsräume in ganz Deutschland.

Foto: T Schulz (9)

Das Chinesische Haus ist ein Gartenpavillon, den Friedrich der Große zur Ausschmückung seines Gartens etwa 700 Meter südwestlich vom Schloss Sanssouci errichten ließ. Im Inneren des Pavillons wird japanisches und chinesisches Porzellan gezeigt.

Neues Palais

Schloss Charlottenhof

Foto: T Schulz (10)

Das Neue Palais ist ein Schloss an der Westseite des Parks Sanssouci. Es wurde nach Beendigung des 7-jährigen Krieges 1769 fertiggestellt. Friedrich plante es als Schloss für Gäste seines Hofes. Heute befinden sich Institute der Universität Potsdam im Gebäude.

Belvedere
Das Belvedere wurde nach altrömischem Vorbild als Ausguck auf dem Klausberg erbaut und zu den Zeiten als Königs zeitweise für Festlichkeiten genutzt. Die Rekonstruktion des von einer Kuppel bekrönten Rundbaus wurde 2002 abgeschlossen.

Foto: T Schulz (11)

Das Schloss Charlottenhof war Sommersitz des Kronprinzen Friedrich Wilhelm (1795-1861), ab 1840 König Friedrich IV von Preußen. In dem Schloss sind die versilberten Möbel im Schreibkabinett der Kronprinzessin, den vergoldeten Prunktisch im Speiseraum und das Springbrunnenbecken im Vestibül zu besichtigen.

Römische Bäder
Die romantische Baugruppe der Römischen Bäder (nordöstlich von Schloss Charlottenhof) wurde von Schinkel entworfen, ebenso die Möbel und die malerische Ausstattung des Atriums. Die grosse Wanne aus grünem Jaspis kam als Geschenk des russischen Zaren Nikolaus I.

Orangerie

Schloss Babelsberg

Foto: T Schulz (10)

Das Orangerieschloss liess Friedrich Wilhelm IV. 1851-1864 auf dem Bornstedter Höhenzug errichten. Es beherbergt einen Gemäldesaal mit Werkekopien des Renaissancemalers Raffael. In den Gästezimmern, die mit Gemälden, Plastiken und Kunsthandwerk ausgestattet sind, haben schon Könige von Italien und Rumänien sowie der Schah von Persien gewohnt.

Marmorpalais
Am Ufer des Heiligen Sees liess Friedrich Wilhelm II in den Jahren 1787-1792 das Marmorpalais errichten, es war dem Privatleben des musisch begabten Königs vorbehalten. Nach jahrelanger Zweckentfremdung sind wieder kostbare Kunstwerke zu bewundern. Eine zentrale Marmortreppe führt zu den Räumen im Obergeschoss, wo sich auch das orientalische Zeltzimmer befindet.

Foto: T Schulz (12)

Das Schloss Babelsberg liegt im gleichnamigen Park und Stadtteil der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam. über fünfzig Jahre war es der Sommersitz des Prinzen Wilhelm, dem späteren Kaiser Wilhelm I. und Bismarck statt, das mit der Ernennung Bismarcks zum Ministerpräsidenten und Außenminister endete.

Schloss Cecilienhof
Schloss Cecilienhof liegt im nördlichen Teil des Neuen Gartens in Potsdam. Die Privaträume des Kronprinzenpaares im Obergeschoss des Mittelbaues sind zu besichtigen. Bekannt geworden ist Cecilienhof als Tagungsort der Potsdamer Konferenz, die hier vom 17.Juni bis 2.August 1945 stattfand. Hier unterzeichneten die drei Vertreter der Siegermächte das "Potsdamer Abkommen" in welchem sie über die Teilung Deutschlands entschieden. Der Konferenzsaal und die Arbeitszimmer der Delegationen sind zu besichtigen.

Schiffstour

Foto: T Schulz (1)

Diese Fahrt widmet sich in besonderer Weise den Parks und den Schlössern der Hohenzollern-Dynastie. In nur neunzig Minuten passieren Sie die schönsten am Wasser liegenden Sehenswürdigkeiten. Vorbei am Park Babelsberg mit seinem Schloß, dem Flatowturm und dem Hofdamenhaus gelangt das Schiff unter der geschichtsträchtigen Glienicker Brücke hindurch auf den Jungfernsee.

Entlang der einstigen Grenzlinie zwischen Ost und West erstrecken sich Schlösser und Gärten zu beiden Seiten der Havel. Preußens Könige und berühmte Baumeister erschufen diese zum UNESCO Welterbe gehörende Landschaft. Während das Schiff noch Kurs auf die Sacrower Heilandskirche setzt gelangt hinter einer Landspitze bereits das märchenhaft anmutende Schloß der Pfaueninsel ins Blickfeld. Ein weiterer Höhepunkt der Fahrt ist der Neue Garten mit seinem Marmorpalais und dem Schloß Cecilienhof, in dem mit der Unterzeichnung des Potsdamer Abkommen im Sommer 1945 Geschichte geschrieben wurde.

BERLIN ERLEBEN

Foto: Mandy Günther

Anfragen / Reservierungen unter:

Tel: (030) 6220 2646
mobil: 0171-176 8603

Fax: 0180-355 187 1718

eMail: mandy@mg-bel.de

Foto: Mandy Günther

BERLIN ERLEBEN

Mandy & Matthias Günther

Ligusterweg 74

12437 Berlin

Anfragen / Reservierungen unter:

Tel: (030) 6220 2646
mobil: 0171-176 8603

Fax: 0180-355 187 1718

eMail: mandy@mg-bel.de

Visit Berlin, you`re welcome!

Top 10 Highlights
Top 10 Highlights
Video: Visit Berlin

Kinostarts in dieser Woche

Unsere Empfehlung für den Tag

21. Oktober 2017

09:00 Uhr
Sehenswert???
Berliner Fernsehturm
360° Berlin
09:00 Uhr
Naherholung???
Gärten der Welt
Gärten der Welt Im Erholungspark Marzahn
09:00 Uhr
Freizeitangebote???
Zoologischer Garten Berlin
Zoobesuch im Zoologischen Garten am Bahnhof Zoo
10:00 Uhr
Gedenkstättenbesuch???
Gedenkstätte Deutscher Widerstand
Die Gedenkstätte
10:00 Uhr
Museumsbesuche???
Museum für Kommunikation Berlin
Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Kommunikation
11:00 Uhr
Ausstellungen???
Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin
Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart – Berlin

Unsere letzten 12 Coverbilder

Dezember 2014November 2014Oktber 2014September 2014Augst 2014Juli 2014Juni 2014Mai 2014April 2014März 2014Februar 2014Januar 2014
Dezember 2014November 2014Oktber 2014September 2014Augst 2014Juli 2014Juni 2014Mai 2014April 2014März 2014Februar 2014Januar 2014

Kooperationspartner